Familiengeheimnis

Seite 1 von 8 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 16:49

Überaus zufrieden ließ Marc sich auf seinen weichen Sitz im Bus sinken. Sie hatten gewonnen und direkt am ersten Spieltag die Tabellenspitze übernommen. Endlich mal wieder, musste man ja schon beinahe sagen. Seine eigene Leistung war nicht die beste gewesen, die er jemals gezeigt hatte, aber es war soweit ganz okay gewesen. Man musste ja auch nicht jeden Spieltag Bäume ausreißen, das tat Marc wenn überhaupt bei den wichtigen Spielen. Da konnte er jedoch immer erfolgreich zeigen, weshalb man ihn besser nicht zum Teufel jagte, die letzten Jahre hatte seine Taktik vom wenigsten Aufwand kombiniert mit größtmöglichem Erfolg perfekt funktioniert.
Ziemlich schnell saß ihr Co-Trainer neben ihm. Wie es dazu gekommen war, dass sie wirklich jedes Mal nebeneinander saßen, wusste Marc selber nicht so genau, aber er fühlte sich dort ziemlich wohl. Die Busfahrt dauerte nicht so lange wie sonst meistens, immerhin hatten sie nur bis nach Valencia fahren müssen. Am Trainingsgelände stiegen sie dann aus und Marc setzte sich in sein Auto, mit dem er etwas sehr schnell durch Barcelonas Straßen fuhr. Abseits des Fußballplatzes war er stets schneller unterwegs als darauf, außer bei den wichtigen Spielen halt.
Seine Schwester fand er nach dem Eintreten in seine Wohnung im Wohnzimmer vor, wo sie es sich gemütlich gemacht hatte.
"Hey", begrüßte er sie fröhlich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 16:56

Milena hatte am Mittag einen Wettkampf gehabt, weswegen sie weder hatte mit ins Stadion kommen können, noch auf Sky das Spiel ihren Bruders ansehen können.
Jetzt saß sie im Wohnzimmer und sah sich wenigstens die Zusammenfassung im TV an. Das Ergebnis hatte sie mitbekommen, doch das Spiel war doch auch interessant. Sie hatte es sich auf dem Sofa bequem gemacht und sich etwas Kühles zum Trinken geholt.
Als sie die Haustür hörte, begann sie zu lächeln und kurz drauf war auch schon Marc bei ihr. "Hey Großer, Glückwunsch zum Sieg.", sagte sie und stand auf, um ihren Bruder zu umarmen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 17:00

"Danke", lächelte er zufrieden und schloss seine Schwester in seine Arme. Er war sehr glücklich, dass sie jetzt bei ihm wohnte und sie sich immer sehen konnten, immerhin hatte er sie wirklich gern und es half ihm auch extrem, dass immer jemand für ihn da war, gerade nachdem er so frustriert war, weil Löw ihn doch nicht zur WM mitgenommen hatte. Dass seine Konkurrenten sich dann wie die letzten Deppen angestellt hatten, wunderte ihn nicht wirklich, aber nervig fand er das schon.
"Und wie war es bei dir?", erkundigte er sich nach ihrer Tätigkeit währenddessen. Vielleicht war sie ja auch erfolgreich gewesen, dann konnten sie das jetzt zusammen feiern.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 17:05

Milena lehnte sich an ihren Bruder und genoss die Umarmung. Bei Marc fühlte sie sich einfach geborgen und zuhause.
Nach seiner Frage löste sie sich von ihm und sah ihn traurig an. "Ich... naja... ich..." Dann begann sie zu grinsen. "Ich bin zweite geworden und damit jetzt in der Gesamtwertung auf Platz 3." Sie strahlte übers ganze Gesicht.
Milea und Marc unterstützten sich gegenseitig bei ihren Wettkämpfen und auch beim Training. Sie liebte es, ihm zuzusehen wenn er spielte und war überglücklich, wenn er bei einem Wettkampf von ihr dabei war. Oft kam das leider nicht vor.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 17:07

Marc wollte seine Schwester erst schon trösten, als sie deprimiert aus der Wäsche schaute. Eigentlich hatte er ihr gute Chancen auf einen der vorderen Plätze zugetraut. Als er aber ihre Worte hörte, strahlte er zufrieden. Da hatten sie ja beide ein erfolgreiches Wochenende hinter sich und das allerbeste war: Es war noch gar nicht vorbei.
"Glückwunsch, Schwesterherz", lächelte er und umarmte sie nochmal, drückte ihr einen Kuss auf die Wange. Er war gerade richtig gut gelaunt und er wollte jetzt noch irgendwas machen, bei dem sich seine Laune noch mehr steigerte. Saufen am besten. Nicht wirklich zusaufen natürlich, aber so ein oder zwei oder drei Gläschen waren schon drin, wie er fand.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 17:15

Marc sah sie erst mitleidig an, aber freute sich dann mit Milena. Er gab ihr einen Kuss auf die Wange und sie lächelte.
"Dankeschön. Aber der eine blöde Fehler, der mir beim Landen passiert ist, hat mich den Sieg gekostet. Ich will morgen auf jeden Fall nochmal üben.", sagte sie und war mit ihren Gedanken schon beim nächsten Tag angekommen. Sie überlegte sich genau, welche Übungen sie morgen machen würde. Vor allem die Landung würde sie ganz oft ausprobieren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 17:17

Milena war immer so übermotiviert und Marc konnte das kein Stück nachvollziehen. Seiner Meinung nach dachte sie eindeutig zu häufig an Training und zu selten genoss sie einfach mal das Leben. Das musste auch regelmäßig sein, das war gut für Körper und Geist, wenn man sich ab und zu gehen ließ.
"Aber jetzt feiern wir ein bisschen", verlangte er und sah sie bettelnd an. Vielleicht half ja sein Hundeblick, der zog häufiger.
Alleine trinken zu müssen, war auch ziemlich doof, das konnte man auch gleich lassen. Marc wollte das aber jetzt, also würde er sie schon irgendwie überzeugt bekommen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 17:32

Milenaa hatte Marc erst nicht gehört, weil sie so in Gedanken gewesen war. "Hmm?", fragte sie, erinnerte sich dann aber doch daran, was er gesagt hatte.
Leicht skeptisch sah Milena ihn an. "Was meinst du mit feiern? Ich hab keine Lust noch weg zu gehen. Lass uns lieber einen gemütlichen Abend zu Hause machen. Ein bisschen Wii spielen zum Beispiel und dann ne DVD gucken." Jetzt sah Milena ihren Bruder bettelnd an. Auf Weggehen hatte sie einfach keine Lust mehr, da auch ihr Tag ziemlich anstrengend gewesen war.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 17:41

Milena fragte erst nach, hatte ihn anscheinend aber doch verstanden. Das mentale Echo, wie irgendein seltsamer Lehrer Marc mal erklärt hatte. Man fragte nach, obwohl man es eigentlich ganz genau verstanden hatte.
Dass sie dann aber ablehnte, enttäuschte ihn ziemlich, aber er hatte doch eigentlich gar nicht geplant, dass sie noch aus dem Haus gingen.
"Ich dachte auch eher an eine Privatparty zu Hause auf dem Sofa", zwinkerte er ihr zu. Wenn sie nicht Geschwister wären, hätte das jetzt wohl jede Frau falsch verstanden, aber das konnte bei ihnen ja nicht passieren.
Sie konnten ja einfach ihre Ideen kombinieren und sich einen Film ansehen und nebenbei ein bisschen Alkohol trinken. Das wäre Marc auch ziemlich recht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 17:45

Milena sah Marc an und grinste , als er ihr zu zwinkerte.
"Du meinst also, meinen Plan umsetzen und du besäufst dich ein bisschen dabei?" Sie hatte ihre Augenbrauen hochgezogen und grinste Marc frech an.
"Aber mir solls Recht sein. So hab ich eine größere Chance dich zu besiegen." Sie streckte ihm frech die Zunge raus. Sie liebte es so mit Marc rum zualbern. Marc und Jean waren einfach die wichtigsten Menschen in ihrem Leben. Sie wusste, dass sie sich immer auf ihre Brüder verlassen konnte, egal was passierte. Sie lächelte bei diesen Gedanken.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 17:59

Wie jedes Mal blieb Milena brav und das fand Marc dann doch etwas langweilig, aber gut, es war nicht zu ändern. Dass sie sich dadurch jedoch Chancen ausrechnete, war etwas sehr optimistisch. Marc war ein Pro an der Wii und vermutlich konnte er gar nicht so viel trinken, um irgendwann nicht mehr ordentlich spielen zu können.
"Klingt gut", lächelte er sie an und lief direkt in die Küche, wo er irgendwo eine Flasche Wein stehen hatte. Alleine würde er die zwar nicht schaffen, aber das machte nichts, der Rest wurde ja nicht schlecht. Mit der Flasche und einem Glas lief er zurück ins Wohnzimmer. Er hatte auch noch an eine Apfelschorle für seine Schwester gedacht, Marc war schon ziemlich stolz auf sich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 18:07

Milena lächelte und sah Marc hinterher. Sie selbst ging schonmal an die Wii und legte Fifa ein. Sie wusste zwar, dass sie bei dem Spiel niemals gegen ihren Bruder gewinnen konnte, aber das war ihr egal. Sie spielte es trotzdem gerne.
Wenn Milena und Marc Fifa zockten, kam es immer wieder zu den unterschiedlichsten Begegnungen. Meistens hatte Milena Gladbach und Marc Barca, oder Chelsea oder so. Aber ab und zu wurde er dann wieder zu dem kleinen Jungen, der er früher war und wollte dann mit Gladbach spielen. In dem Fall nahm sich Milena dann Werder.
Als Marc wieder kam, lächelte sie ihn leicht erstaunt an. "Du hast ja sogar an mich gedacht." Sie grinste frech. "Was hältst du davon, wenn wir Pizza bestellen? Ich hab irgendwie noch Hunger."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 18:15

Alles war bereits fertig angeschlossen, als Marc mit den Getränken wieder kam. Er freute sich schon richtig, er liebte Fifa einfach.
"Natürlich hab ich an dich gedacht", antwortete er empört und fand das irgendwie so gar nicht witzig.
Den Grund dafür kannte er selber nicht so recht, immerhin hatte er es schon öfters geschafft zu verschusseln, ihr etwas mitzubringen.
Auf Pizza hatte er auch keine große Lust, er wollte lieber was anderes.
"Döner", versuchte er seinen Vorschlag durchzusetzen. Zur Not bestellten sie halt was unterschiedliches, aber es wäre wohl schon besser, wenn sie sich geeinigt kriegten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 18:18

Milena nahm die Apfelschorle entgegen und überlegte kurz, nickte dann aber ergeben. "Also gut. Bestellst du dann schnell? Du weißt ja, was ich will." Sie nahm immer das Gleiche, wenn sie in eine Dönerbude gingen, oder dort etwas bestellten.
"Wobei... ich glaub ich hab heut lust auf was anderes. Bestellst du mir Pide mit Spinat und Schafskäse?" Irgendwie hatte sie heute keine Lust auf Fleisch.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 18:30

Marc strahlte glücklich, als er seinen Willen durchgesetzt bekam. Da würde er auch glatt bestellen, wenn er dafür bekam, was er wollte. Sie entschied sich dann nochmal um und so ließ er sich einen Moment Zeit, in dem er das Telefon suchte, damit sie weitere eventuelle Korrekturen vornehmen konnte. Er selber wusste schon ganz genau, was er wollte. Genau wie Milena wählte er nämlich immer dasselbe Gericht. Natürlich hatte er die Nummer auch nicht parat und so war er gezwungen, auf seinem Handy nach der Telefonnummer ihres Lieblingsdönerladens zu suchen. Sie bestellten da nun auch nicht jeden Abend, sodass er die Nummer wie im Schlaf könnte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 18:31

Marc holte sein Handy und suchte nach der Nummer.
"Ich bin schnell noch oben und hol mir was zum drüber ziehen. Mir ist ein bisschen kalt.", sagte Milena und lief in ihr Schlafzimmer ein Stockwerk höher. Sie zog sich ihr Top aus und nahm sich ein Langarmshirt. Während sie dieses anzog lief sie die Treppe wieder nach unten.
Als sie wieder im Wohnzimmer ankam, bemerkte sie, dass ihr Oberteil einen Fleck hatte. "Grrr.", machte sie und zog es einfach wieder aus. Im BH lief sie zu ihrer Tasche und zog dann einfach ihre Trainingsjacke an. Sie hatte keine Lust nochmal nach oben zu laufen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 19:18

Leicht fassungslos sah er zu, wie Milena sich ein Teil nach dem anderen anzog. Sollte das jetzt eine Modenschau sein oder was sollte das darstellen? Während er überlegte, ob die Oberteile neu waren und ob er da jetzt irgendwas zu sagen sollte, schrieb er sich die Nummer raus und wählte sie dann an. Das schlechte Deutsch am anderen Ende der Leitung hatte er so erwartet, aber es verkomplizierte die Bestellung doch ein bisschen. Am Ende hatte Marc jedoch das Gefühl, dass er dem anderen verständlich gemacht hatte, was sie brauchten, weshalb er nach einer kurzen Verabschiedung auflegte.
"Schicke Jacke", stellte er fest, als sie wieder neben ihm saß. Vielleicht hatte er ja versehentlich richtig geraten, ansonsten konnte es sicher nicht schaden, einem weiblichen Wesen Komplimente zu machen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 19:20

Als Milena wieder angezogen war, setzte sie sich neben Marc. Dieser hatte gerade wieder aufgelegt. Nach seinem Kompliment, sah sie ihn leicht genervt an. "Danke, aber das ist nur meine Trainingsjacke, die hab ich schon ewig." Sie grinste und piekste Marc in die Seite. Sie wusste, dass er an dieser Stelle ziemlich kitzelig war.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 19:46

Anscheinend konnte man bei Komplimenten doch was falsch machen, gut zu wissen. Seufzend verschränkte er die Arme vor der Brust, gab diese Haltung dann aber schnell wieder auf, als sie ihn einfach so kitzelte. Mit den Armen deckte er schnell seine Schwachpunkte ab und warf ihr dann einen warnenden Blick zu. Das sollte sie bloß nicht noch einmal versuchen, ansonsten würde er sich rächen. Irgendwie bezweifelte er, dass sie das erleben wollte, immerhin kannte er ihre Schwachpunkte genau so gut wie sie seine.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 20:14

Marc versuchte seine Arme so hinzumachen, damit Milena ihn nicht mehr kitzeln konnte, aber das hielt sie nicht davon ab. Genau so wenig wie sein strenger Blick. Das war ihr gerade egal. Sie fand es lustig ihn zu kitzeln und würde schon schnell genug abhauen können, bevor er zu seinem Gegenschlag ansetzte. So ein bisschen kannte sie ihren Bruder ja auch und wusste ungefähr, wann er sich wehren würde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 20:52

Milena machte einfach weiter und irgendwann reichte es Marc. Mit einer blitzschnellen Bewegung, die heute jede seiner Aktionen auf dem Platz übertraf, hatte er ihre Arme gegriffen und drückte sie an den Handgelenken festgehalten in eine Liegeposition unter sich. Grinsend beugte er sich über sie und grinste sie neckisch an.
"Und was machst du jetzt?" Sie konnte im Prinzip nichts machen, außer ihn freundlich darum anzubetteln, sie zu erlösen. Ob Marc das dann allerdings tun würde, stand auf einem ganz anderen Blatt. So fand er es eigentlich ganz angenehm.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 21:25

Milena stichelte ihn weiter. Sie wusste jetzt würde Marc dann gleich zum Gegenschlag ausholen. Einmal wollte sie noch, doch dazu kam sie nicht mehr.
Schneller als sie gucken konnte, lag sie unter ihrem Bruder und konnte nur noch ihre Beine bewegen. Trotzdem grinste sie ihn frech an. "Ich werde jetzt sicherlich nicht darum betteln, dass du von mir runter gehst.", sagte sie und funkelte ihn an. Dann holte sie aus und trat ihrem Bruder mit dem Knie in den Rücken.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 21:44

Scheinbar wollte Milena den ganzen Tag unter ihm liegen bleiben, aber da hatte Marc kein Problem mit. Was dann jedoch passierte, hatte er so nicht erwartet. Schmerzerfüllt krümmte er sich zusammen und fiel deshalb auch noch direkt von Sofa, wo er zum Glück weich auf dem Teppichboden landete. Irgendwann in seiner Kindheit hatte er es mal geschafft, sich bei einer ähnlichen Kabbelei mit ihr das Kinn aufzuschlagen, sodass es genäht werden musste.
Trotzdem blieb er mit schmerzerfüllter Miene da liegen. Das war wirklich böse und schmerzhaft gewesen. Er war ja ein echter Mann und Männer heulten bekanntlich nie, aber das hatte jetzt sogar ihn in die Knie gezwungen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 22:35

Milena hatte genau das erreicht, was sie wollte. Er ging von ihr runter und fiel auch noch auf den Boden. Sie grinste. Wenn Marc im Kampf mit ihr mal den Kürzeren zog, dann traf es ihn so richtig. Es kam aber leider nur sehr selten vor.
Milena richtete sich auf und sah über den Rand des Sofas zu ihrem Bruder. "Na, was sagst du jetzt?", fragte sie grinsend.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Mi 09 Apr 2014, 22:53

Milena schien sich auch noch zu amüsieren und das bedeutete ganz eindeutig, dass sie das wahre Ausmaß der Katastrophe nicht erkannt hatte. Marc dagegen schon und so war ihm auch nicht nach Scherzen zu mute. Also was sagte er jetzt?
"Schmerzen...", presste er zwischen zusammengebissenen Zähnen hervor und blieb dort liegen, suhlte sich in seinen Schmerz. Er war auch kein bisschen wehleidig, es tat wirklich unbeschreiblich weh gerade!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 16:56

Erschrocken sah Milena Marc an und setzte sich auf. "So stark war mein Tritt doch nicht.", sagte sie und kniete sich dann neben ihren Bruder.
"Wo tuts denn weh?", fragte sie leise und sah Marc an. Sie machte sich wirklich Sorgen, aber konnte sich andererseits auch nicht vorstellen, was ihm jetzt so weh tat. Aber dass er nicht spielte, das konnte sie ihm ansehen. Wobei er manchmal auch einfach wehleidig war.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 17:01

Das dachte vielleicht Milena, dass der Tritt nicht hart gewesen war, aber er war unfassbar hart gewesen. Marc fühlte sich, als wäre er von einem Meteoriten getroffen, anschließend unter einer Mauer begraben und danach von einer Herde Elefanten übertrampelt worden. Okay, er wusste, dass er es übertrieb, aber wenn er einmal in seinem wehleidigen Zustand drin war, kam er da so schnell nicht wieder raus, da half nichts weiter.
"Da", murmelte er und wedelte mit der Hand ein bisschen durch die Gegend, um die Stelle anzuzeigen. Vermutlich zeigte er eher einmal im Zimmer rundherum, aber das war jetzt auch egal. Er musste gerade nicht mit intelligenten Aktionen glänzen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 20:33

Anhand Marcs ganzer Mimik und Gestik bemerkte Milena, dass es nicht so schlimm sein konnte. Dass er einfach mal wieder wehleidig war. Wie immer außerhalb des Platzes. Nur dort und ab und an vor seiner Freundin, war er der starke und machte auf 'Indianer kennt keinen Schmerz'.
Milena verdrehte die Augen und drehte Marc auf den Bauch. Dann kniete sie sich über ihn und setzte sich auf seinen Hintern. Sie begann ihn sanft zu massieren. Vielleicht würde das ja helfen und nachher konnte sie dann auch eine Revanche verlangen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 20:51

Plötzlich wurde er schmerzhaft umgedreht und Marc wollte sich schon lautstark beschweren und weiter jammern, als er vorsichtig massiert wurde. Wie durch ein Wunder verschwanden seine Schmerzen und er entspannte sich zusehends unter ihr. Das tat extrem gut und war eine halbwegs annehmbare Entschuldigung für das, was sie ihm angetan hatte.
Ein zufriedenes Brummen entwich seinen Lippen. Milena wusste schon ganz gut, was sie da tat.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 20:54

Als Marc zu schnurren begann, grinste Milena. Sie wusste doch, wie sie ihrem Bruder etwas Gutes tun konnte.
Eine Weile massierte sie ihn noch, ging aber dann von ihm runter und lächelte ihn an. "Komm, wir bereiten schonmal alles vor, damit wir nachher gleich essen können. Ich hab nämlich wirklich Hunger.", sagte sie lächelnd und hielt ihrem Bruder die Hand hin.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 8 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten