Familiengeheimnis

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 20:57

Milena massierte ihn immer weiter und unter den wohltuenden Berührungen entspannte Marc sich mehr und mehr. Das konnten auch ihre Physiotherapeuten nicht besser.
Irgendwann jedoch war auch das vorbei und bedauernd spürte er, wie seine Schwester von ihm rutschte und auch die Hände von seinem Rücken verschwanden. Aber jetzt hatte er wohl kaum noch das Recht rumzujammern oder mehr zu verlangen, dabei würde er sich dezent albern vorkommen.
Schnell ergriff er die Hand und ließ sich hochziehen.
"Okay", stimmte er lächelnd zu und lief schon mal vor in Richtung Küche, wo er zwei Teller raussuchte. Es fiel ihm gerade absolut nicht ein, was sie sonst noch so für Döner brauchen könnten. Getränke hatten sie ja bereits.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 21:22

Milena lief grinsend hinter Marc in die Küche. Sie holte sich noch Besteck und überlegte, was sie sonst noch brauchten. Dann Klingelte es auch schon an der Tür. Milena nahm ihrem Bruder die Teller ab und grinste ihn an. "Geh du mal öffnen.", sagte sie um ihn an die Tür zu schicken. Sie selbst lief in Richtung Wohnzimmer. "Und vergess dein Geldbeutel nicht." rief Milena lachend hinterher.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 21:59

Wie immer musste Marc alles machen und seufzend gab er die Teller weiter. Schnell hatte er seine Geldbörse in der Hand und lief damit zur Tür. Der duselige Gesichtsausdruck des Lieferservices brachte ihn schon dazu zu überlegen, ob er überhaupt noch Trinkgeld geben wollte. Schließlich wurde er nicht gerne angestarrt wie eine lila Kuh, wenn er jemandem die Tür öffnete.
Sein Gesichtsausdruck musste seine Meinung diesbezüglich ganz gut widerspiegeln, denn der Kerl kriegte sich doch mal zusammen gerissen.
Mit einem doch recht großzügigen Trinkgeld tauschte Marc Döner gegen Geld und machte sich dann mit seiner Beute auf den Weg zum Wohnzimmertisch.
"So", lächelte er seine Schwester an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 22:05

Milena hatte auf dem Wohnzimmertisch die Teller ausgebreitet und war dann zum DVD-Regal gegangen. Sie überlegte, was sie wohl zusammen ansehen könnten. Es gab nicht viele Filme, die sie beiden zusammen ansehen konnten. Doch diesmal wollte Milena sich durchsetzen und Marc musste mit ihr den Film ansehen, den sie wollte.
Deshalb legte sie Kokowääh ein und setzte sich dann aufs Sofa. Dort wartete sie auf ihren Bruder, der ziemlich lange brauchte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 22:11

Marc kam guter Laune im Wohnzimmer an, die ihm jedoch sofort verging, als er den Bildschirm des Fernsehers sah und Schweigers hässliche Fresse ihm entgegen blickte. Nur über seine Leiche und das war absolut wörtlich gemeint. Ihm wurde schon schlecht, sobald er nur dessen Namen hörte, wenn er ihn sich zwei Stunden angucken musste, würde er sich irgendwann zwischendurch aus dem Fenster stürzen.
"Ich dachte eigentlich, wir wollten was zusammen machen", bemerkte er trocken. Dass das mit dem Mist nichts wurde, hätte Milena vorher klar sein müssen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 22:15

Milena verdrehte ihre Augen. "Man Marc. Ein einziges Mal kannst du den Film doch mit mir ansehen? Bitte. Danach schauen wir auch einen anderen." Sie sah ihren Bruder bittend und mit ihrem Dackelblick an. Manchmal zog das bei ihm, aber leider nicht immer. Sie hatte heute Abend einfach Lust auf diesen Film. Da ihr Freund ihn auch nicht mit ihr ansah, hoffte sie jetzt, dass ihr Bruder einmal über seinen Schatten springen würde.
Währenddessen nahm sie ihm das Essen ab und verteilte es auf ihren Tellern.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 22:18

"Vergiss es", lehnte er rigoros ab. Nachher passierte ihm noch was Dummes und er schmiss versehentlich sein Glas in den Display, wenn der den Mund aufmachte. Oder sich zeigte. Oder sein Name gezeigt wurde. Oder der Titel eines Films gezeigt wurde, in dem der mitspielte. Nein, das würde Marc nicht riskieren, er hing an seinem Fernseher, das war schließlich ein besonders teures Exemplar gewesen.
Da half auch kein Bettelblick, er würde sich Schweiger nicht länger angucken. Schnell griff er sich die Fernbedienung und öffnete schon mal den DVD-Player wieder, damit der zumindest jetzt endlich vom Fernseher verschwand.
"Vernünftige Vorschläge?", erkundigte er sich mit neutraler Stimmlage.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 22:20

Milena funkelte ihren Bruder böse an und verschränkte dann beleidigt ihre Arme vor der Brust. "Du bist doof. Dann such du was aus, aber was, was mir auch gefällt.", meinte sie leicht sauer und packte dann einfach ihr Essen aus, ohne noch einen Blick auf Marc zu werfen.
Nie tat Marc ihr den Gefallen und sah einen ihrer Lieblingsfilme mit ihr an. Es lief immer auf einen Kompromiss raus, aber da gab es nicht viele Filme. Deshalb hatten sie nicht viel Auswahl und kannten die meisten schon.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 22:35

Jetzt schien Milena wirklich angepisst zu sein, aber das kümmerte Marc nicht. Seinetwegen konnten sie auch eine andere Schnulze anschauen, solange er dabei den Schweiger nicht angucken musste. Damit könnte er sie bestimmt besänftigen, also schlappte er zum DVD-Regal und durchsuchte es nach der größtmöglichen Schnulze, die sie so zu bieten hatten. Er hatte ja immer noch seinen Wein, wenn es zu furchtbar wurde. Innerlich widerstrebend griff er sich Dirty Dancing und schlappte demotivierter weiter in Richtung Fernseher, wo er den Füüüüüüülm einlegte. Samt Fernbedienung ließ er sich neben sie fallen und machte tatsächlich die notwendigen Einstellungen für seinen Untergang. Hatten sie mehr als die eine Flasche da?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 22:39

Milena begann beleidigt zu essen, deshalb bemerkte sie zuerst auch nicht, was Marc für einen Film einlegte. Erst bei den Anfangstönen des Films sah sie auf. Ihr Bruder hatte wirklich einen ihrer Lieblingsfilme eingelegt. Dirty Dancing sah er sich sonst nie mit ihr an.
Als er neben ihr saß, legte sie ihren Teller weg und umarmte Marc. "Dankeschön.", sagte sie lächelnd und hab ihrem Bruder einen Kuss auf die Wange. Sie wusste genau, dass er den Film nicht mochte und wusste es deshalb auch genau zu würdigen.
Dann nahm sie wieder ihren Teller auf den Schoß und aß weiter.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Do 10 Apr 2014, 23:37

Wenigstens hatte Marc sein Ziel erreicht, Milena war nicht länger sauer auf ihn, eher im Gegenteil. Ob es das wert war, würde sich zeigen müssen, irgendwie war er da völlig unbegründet recht skeptisch. Der Film machte ihn schon blöd, wenn er nur an ihn dachte. Keine optimalen Voraussetzungen für einen entspannten Filmabend.
Es fühlte sich gut an, von seiner Schwester ein bisschen Zuneigung zu erhalten, ab und zu brauchte Marc das einfach.
Der Film begann und er griff sich wieder seinen Döner, biss dann genüsslich ab. Er liebte Döner einfach über alles. Mit Döner und Alkohol, von dem er direkt einen großzügigen Schluck nahm, würde er auch das Geschnulze überleben. Hoffte er jetzt einfach mal.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 10:42

Ihr Essen schmeckte wirklich gut, aber sie musste schon bei etwas mehr als der Hälfte aufgeben. Sie hatte direkt nach dem Wettkampf schon etwas gegessen, weswegen der Hunger jetzt wohl nicht so groß war. Sie stellte ihren Teller auf den Tisch und legte dann ihre Beine aufs Sofa. So blieb sie eine Weile, bis auch Marc fertig war mit essen. Danach kuschelte sie sich an ihn. So war es doch gleich viel gemütlicher zum DVD ansehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 13:25

Während der Film weiterlief, wollte Marc sein Glas gar nicht mehr loslassen. Immer mehr Alkohol kippte er sich rein und auch sein Döner tröstete ihn ein wenig über den Füüüüüüülm hinweg. Wenn man das denn so nennen wollte, eigentlich war es nur sinnlose Zeitverschwendung. Marc hatte die Logik von Menschen nie verstanden, die unbedingt durchsetzen mussten, dass ein Film geguckt wurde, den der andere nicht mochte. Ging es bei einem Gemeinschaftserlebnis nicht eigentlich darum, dass beide Spaß hatten?
Irgendwann war sein einer Trost auch weg und wie besessen klammerte Marc sich an den anderen Teil seines seelischen Beistands. Den Alkohol würde er sicher nicht loslassen.
Milena lehnte irgendwann an ihm und Marc schlang seinen freien Arm leicht um sie.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 13:36

Marc hatte seinen Arm um Milena geschlungen und sie kuschelte sich noch mehr an ihn. Sie wusste nicht warum, aber gerade brauchte sie einfach die Nähe zu ihrem Bruder.
Sie bemerkte an Marcs Trinkverhalten, dass er den Film nicht ansehen wollte, aber er hatte ihn eingelegt und sie würde das jetzt einfach mal genießen.
"Ich hab dich lieb Marc.", flüsterte sie. Warum sie das gesagt hatte wusste sie nicht, aber irgendwie hatte sie gerade das Bedürfnis dazu gehabt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 14:29

Die Nähe seiner Schwester tröstete Marc auch ein bisschen über den Mist hinweg, den er sich hier gezwungenermaßen geben musste. So ein Schrott konnte doch eigentlich nicht der Ernst irgendeines Filmemachers sein.
"Ich dich auch", antwortete er und strich ihr einmal vorsichtig eine Strähne aus der Stirn. Trotz des Films, wollte er eigentlich noch hinzufügen, das verkniff er sich jedoch. Milena würde es wohl nicht besonders witzig finden und Lust auf Stress hatte er kein bisschen, wenn er ehrlich war. Lieber gönnte er sich noch ein Gläschen, auch wenn die Flasche damit schon leer war. Die Wirkung spürte er nicht so unbedingt, zumindest nicht, dass er es wirklich wahr nahm.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 14:44

Marc strich Milena eine Strähne aus dem Gesicht und sie lächelte. Bei ihren Brüdern hatte sie sich schon immer geborgen gefühlt, auch wenn es einen Unterschied zwischen Marc und Jean gab. An Jean konnte sie sich wenden, wenn sie Hilfe brauchte und Marc war der Beschützer, der diese 'Aufgabe' manchmal aber etwas zu ernst nahm.
Marc hatte die Flasche schon fast geleert und Milena sah ihn misstrauisch an. Wollte er sich wirklich betrinken heute Abend? Sie hoffte er hörte nach der Flasche auf.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 14:54

Seine Schwester lächelte und Marc konnte nicht anders, als ebenfalls zufrieden zu sein. Den missbilligenden Blick auf sein Glas bemerkte er jedoch auch, aber das interessierte ihn wenig. Er konnte so viel trinken, wie er wollte, ohne dass es Milena etwas anging. Um noch mehr trinken zu müssen, müsste er so oder so aufstehen, was er gerade nicht wirklich wollte. Also beschloss er, das letzte Glas erst mal zu genießen, den Rest davor hatte er ja mehr oder weniger reingekippt. Langsam nippte er an seinem Wein, während der Film immer weiter fortschritt und sich zu Marcs unglaublichem Glück dem Ende zuneigte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 15:05

So langsam ging der Film zu Ende. Irgendwie freute sich Milena ja schon, dass Marc ihn mit ihr ansah. Das kam nicht oft vor und deshalb genoss sie es.
Während der vorletzten Szene überlegte sie sich, welchen Film sie als nächstes ansehen konnte. Als ihr einer einfiel musste sie grinsen. Den hatten sie schon lange nicht mehr gesehen, aber als Kinder immer wieder, wenn ihre Eltern nicht da waren.
Auf die letzte Szene konzentrierte sie sich aber dann. Das war ihre Lieblingsszene im ganzen Film.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 15:39

Marc schwankte innerlich zwischen kotzen und einschlafen, während er sich den Kitsch anschauen musste. Einzig der Gedanke an Schweiger erinnerte ihn, dass er die richtige Wahl getroffen hatte.
Mit einem Ruck kippte er sich den Rest des Glases in den Kopf, vorbei war es mit dem Genießen, jetzt brauchte er das einfach. Wenn sie gleich nicht was Vernünftiges gucken würden, müsste auch mehr als eine Flasche dran glauben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 15:47

Milena verfolgte konzentriert das Ende. Danach setzte sie sich auf und sah Marc an. "Ich hab schon eine Idee, was wir jetzt ansehen können. Wie wäre es mit American Pie? Das haben wir schon so ewig nicht mehr gesehen. So als Erinnerung an früher." Sie sah ihren Bruder mit ihrem Dackelblick an. Vielleicht würde es ja diesmal etwas bringen. Milena hoffte es. Sie wollte den Film so gerne sehen, als Erinnerung an ihre Kindheit.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 18:40

Marc zuckte nur mit den Schultern. Mittlerweile war ihm fast alles egal, der Alkohol entfaltete seine volle Wirkung. Er dachte sogar gar nicht mehr daran, dass er den Film auch im nüchternen Zustand eigentlich ganz gut fand.
"Mach mal", nuschelte er und rückte ein Stück von seiner Schwester ab, damit sie sich erheben konnte und er nicht länger auf ihr hing.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 21:02

Milena grinste. War ja klar, dass sie die neue DVD einlegen musste. Sie stand auf und suchte im Regal erstmal nach der Verpackung. In der ersten Reihe fand sie die DVD schonmal nicht. Also holte sie ein paar raus und sah dahinter nach.
Die DVD, die ihr als erstes in die Hände fiel, ließ sie plötzlich loslachen. Sie drehte sich um und hielt ihrem Bruder belustigt die Packung hin. "Also in dem Film den wir sehen wollen, geht es zwar auch um das eine, aber bitte versteck deine Pornos doch in deinem Zimmer und nicht hier im Wohnzimmer." Milena warf ihrem Bruder lachend die DVD zu und suchte dann weiter nach der gewünschten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 21:25

Marc hatte gar nicht mehr daran gedacht, dass er seine Pornos in letzter Zeit meist einfach in den DVD-Schrank gestellt hatte, weil er zu faul war, sie richtig wegzuräumen.
Als er den jetzt fast an den Kopf geschmissen bekam, musste er einmal dreist grinsen.
"Entspann dich, die tun da keinem was." Der Alkohol zeigte ordentlich Wirkung, normal wäre Marc keinesfalls so locker in einer solchen Situation, aber durch den Alkohol war alles fresh und cool und yolo.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 21:30

Milena lachte und drehte sich wieder zu Marc um. "Bist du dir da sicher? Wer weiß, vielleicht spielen sie sich ja von selbst ab und wecken uns nachts auf." Milena grinste. "Und außerdem fände ich es nicht so toll, wenn die hier jemand sieht."
Nach kurzer Zeit hatte sie die DVD gefunden und lief mit ihr zum Fernsehen. Schnell legte sie sie ein und lief dann wieder auf Marc zu. 'Seine' DVD ließ sie vom Sofa fallen und kuschelte sich dann wieder an ihren Bruder. Doch das war ihr zu unbequem. Deshalb legte sie ein Kissen auf Marcs Schoß und dann ihren Kopf darauf.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 21:35

"Chill mal", tat Marc Milenas Gejammer mit einem Schulterzucken ab. Als ob irgendjemand das Regal nach Pornos durchsuchte, das war nun wirklich lächerlich. Und schämen tat er sich für die Dinger eh nicht, jeder normale Mensch war im Besitz eines solchen Films. Ohne Alkohol hätte er da wohl eine andere Meinung zu, aber der Wein stieg ihm doch irgendwie zu Kopf und erhitzte seinen Körper, was durch Milenas Nähe nur noch verstärkt wurde. Das Blut pulsierte in seinen Adern und er fühlte sich wirklich gut.
Der Film sorgte nur dafür, dass seine Laune noch stieg.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 21:38

Milena verdrehte die Augen. Wenn Marc betrunken war, konnte man eh nicht normal mit ihm reden. Deshalb beließ sie es dabei und würde ihn später nochmals drauf ansprechen.
Sie fühlte sich gerade wirklich wohl. Sie sahen sich eine DVD an, die ihnen beiden gefiel, Milena lag auf Marcs Schoß und war ihm somit nahe.
Obwohl die beiden zusammen wohnten, hatten sie nicht so viel Zeit gemeinsam. Deshalb genoss sie jede Minute, die sie mit ihrem Bruder alleine verbringen konnte. Marcs Fußball, Milenas Training und die Uni waren ziemlich zeitaufwendig und dann hatten beide ja auch noch einen Partner.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 21:41

Der Film verging immer mehr und Marc konnte nicht anders, als sich von dem andauernden Gerede über Sex angesprochen zu fühlen. Es war nun echt nicht leicht, sich davon in der Nähe einer hübschen Frau nicht irgendwie beeinflussen zu lassen. Dass es sich um seine Schwester handelte, war in dem Moment dann auch egal, der Alkohol ließ ihn da gar nicht mehr wirklich dran denken. Vorsichtig strich er ihr immer wieder durchs Haar und betrachtete sie. So besoffen, wie er war, wollte er sie tatsächlich küssen. War ja nichts dabei, oder?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 22:01

Immer wieder musste Milena lachen. Auch Marc ging es nicht anders, wobei er mit der Zeit ruhiger wurde.
Er strich ihr immer öfter durch die Haare. Milena genoss es. Einfach Körperkontakt zu ihrem Bruder zu haben. Er war eben hier in Barcelona ihre Familie und ab und an brauchte Milena einfach die Nähe. Am liebsten hätte sie natürlich ihre ganze Familie bei sich, aber das ging eben nicht.
Im Laufe des Films dachte Milena auch über ihre Beziehung nach. So geborgen, wie bei ihrer Familie fühlte sie sich nicht. Der Sex war ok und auch die Unternehmungen mit ihm machten ihr Spaß, aber irgendetwas passte nicht.
Ganz plötzlich drehte Milena sich auf den Rücken und sah Marc an. "Ich glaub ich mach Schluss mit Alex.", sagte sie, drehte sich wieder zurück und sah sich weiter den Film an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 23:01

Das kam jetzt etwas überraschend, was Milena da raushaute. Marc wusste es im ersten Moment gar nicht einzuordnen, aber der Alkohol verhinderte nicht nur, dass er da nennenswert voran kam, sondern er hatte auch eine Direktverbindung zu seinem Mund geschaffen, weshalb er einfach das erstbeste aussprach, was ihm so in den Sinn kam.
"Freut mich", wäre zumindest nicht das, was er bei mehr Nachdenken von sich gegeben hätte. Aber es war ja wirklich so, ihr Freund hatte ihn nur gestört.
Noch einmal strich er ihr durchs Haar und beugte sich dann nach vorne. Sein Gehirn war immer noch nicht wieder mit seinem Körper verbunden und so küsste er sie einfach auf die Lippen, es gab ja keinen Freund mehr, der das verhindern könnte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gast am Fr 11 Apr 2014, 23:06

Milena drehte sich leicht verwirrt wieder auf den Rücken. Was hatte Marc jetzt gerade gesagt? Sie wusste ja, dass er nicht gerade befreundet war mit ihrem Freund, aber dass er ihn gar nicht leiden konnte, das hatte sie bisher nicht gewusst.
"Ähm was willst du damit..." Weiter kam Milena nicht, da sie Marcs Lippen auf ihren spürte. Was war denn jetzt los? Eigentlich wollte sie ihn schnell wieder von sich weg drücken, aber irgendetwas hinderte sie daran. Was, dass wusste sie gerade auch nicht wirklich.
Als sich ihr Kopf wieder einschaltete, drückte sie Marc von sich weg. Verwirrt sah sie ihn an. Warum hatte er sie geküsst und vor allem, warum hatte sie ihn machen lassen? "Ähm...", war das einzige, was sie sagen konnte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Familiengeheimnis

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten