Nimm meine Hand...

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 13:45

Missmutig stapfte Mo zu dem Gebäude vor sich. Seine Laune war mal wieder auf dem Tiefpunkt, weil er eine scheiß Nacht hinter sich hatte, in der er kaum geschlafen hatte, weil seine Schulter ihn noch in den Wahnsinn trieb. Dieser blöde Unfall war schon fast drei Monate her und noch immer konnte Mo seine Schulter und den dazugehörigen rechten Arm kaum bis gar nicht bewegen. Das war einfach nur scheiße. Er wollte endlich wieder auf dem Platz stehen und nicht von einem Arzt und einer Behandlung zur anderen rennen, die am Ende eh nichts brachte. Jetzt gerade war er ja auch schon wieder auf dem Weg zu einem neuen Arzt, in der Hoffnung, dass der ihm helfen konnte. Samuel Hanson. Hoffentlich war der auch so gut, wie der Name anklag. Wenn nicht, würde Mo echt noch verzweifeln. Als Rechtshänder war es einfach besonders schlimm, wenn man dann auch noch seinen rechten Arm nicht nutzen konnte. Erst recht, wenn der dann auch noch in so eine blöden Schiene steckte, die einem zusätzlich fast noch mehr behinderte. Trotzdem versuchte Mo die Hoffnung noch nicht ganz aufzugeben und meldete sich ein wenig nervös an der Rezeption an, bevor er ins Wartezimmer ging und sich hinsetzte. Geduld haben war jetzt nicht unbedingt seine Stärke.
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 13:59

Samuel war nur noch genervt. Heute hatte er viel zu tun und hatte kaum Zeit, um mal zur Ruhe zu kommen. Die Nacht war auch eher kurz gewesen, weil er Besuch hatte. Fabian, war sein Name gewesen und er hatte ihn auf andere Gedanken gebracht. Trotzdem war er heute ziemlich demotiviert, aber er konnte sich auch nicht selbst erklären warum das so war. "Moritz Leitner ist gerade eingetroffen." bekam er von seiner Assistentin Bescheid. Samuel holte tief Luft und nickte. "Schick ihn rein." sagte er ruhig und die Assistentin verschwand wieder Richtung Wartezimmer. Samuel las sich nochmal die Krankenakte durch. Der Patient war wohl an seiner Schulter schon länger verletzt und konnte auch sein Arm nicht bewegen. Sam trank ein Schluck von seinen Kaffee und wartete darauf das Moritz kam.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 14:17

Zum Glück musste Mo aber nicht lange warten, sonst hätte er wohl sehr bald Furchen in den Boden gelaufen, weil er kaum noch still sitzen konnte und am liebsten aufgesprungen wäre. Als die Arzthelferin ihn dann aufrief, zuckte er ziemlich erschrocken zusammen, stand aber sofort auf und folgte ihr. Die junge Frau führte ihn drei Türen weiter und machte dann eine auffordernde Geste einzutreten. Mo befolgte diese jetzt noch nervöser als noch vor ein paar Minuten und stand dann keine drei Sekunden später einem ziemlich gutaussehenden und scheinbar auch noch recht jungen Arzt gegenüber. Das sah doch wirklich schon mal vielversprechend aus. Jetzt musste der nur noch was taugen und ihm helfen können.
"Ähm... Hallo... Moritz Leitner", stellte sich Mo ein wenig unsicher vor.
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 14:32

Sam sah auf, als die Tür sich öffnete. Das war Moritz Leitner also. Sein Blick wanderte über sein Körper und er stand auf. "Ich bin Doktor Samuel Hanson." stellte er sich auch nochmal vor und deutete auf den Stuhl. "Setz dich ruhig." Samuel setzte sich wieder und ließ sein Blick nochmal über die Akte wandern. Dann sah er Moritz an und lächelte. "Ich werde deine Schulter selbst nochmal ansehen müssen, um zu gucken warum du sie nicht mehr bewegt kriegst. Dafür muss ich die Schiene an deinem Arm entfernen und wir müssen dir dein Oberteil ausziehen." erklärte er.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 14:42

Mo hätte ihm ja gerne die Hand gegeben, aber mit rechts ging es nicht und mit links käme er sich ein wenig bescheuert vor. Fast so, als hätte er keine Erziehung genossen, deswegen ließ er es lieber gleich. Der Aufforderung zum Hinsetzen kam Mo allerdings nach. Warum sich der Doc ebenfalls setzte, war ihm aber nicht so ganz klar. "Wir ist ein gutes Stichwort, denn alleine würde ich es eh nicht schaffen", maulte Mo ein wenig. Er war ja auch schließlich nicht ohne Grund bei Mats und Cathy eingezogen. Alleine würde er nämlich den Alltag gar nicht bewältigt bekommen. Aber die Knöpfe seines Hemdes konnte er schon noch aufmachen. Das war´s dann aber auch schon. "Ich krieg meine Schulter und meinen Arm schon etwas bewegt, nur dann unter höllischen Schmerzen und das trotz der OP... Ich hab so langsam echt keine Lust mehr..."
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 14:55

Samuel belächelte es nur, als Moritz herummaulte. Da war wohl jemand ziemlich frustriert, was auch verständlich war. Sam stand wieder auf und ging jetzt zu Moritz. "Wir kriegen das schon wieder hin." sagte er aufmunternd und nahm ihm jetzt die Schiene ab. "Am besten setzen Sie sich auf der Liege." Sam deutete auf die Liege, die auch im Behandlungszimmer stand. Er half Moritz dabei das Hemd auszuziehen und streichelte kurz über seine Brust, ehe er seine Hand wieder sinken ließ. Samuel legte das Hemd beiseite.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 15:08

"Hoffentlich... ich komm mir schon vor, wie so ein Kleinkind. Ich musste bei ´nem guten Kumpel und seiner Freundin einziehen, weil ich alleine nichts gebacken kriege und die haben dabei jetzt fast kein Privatleben mehr", maulte Mo einfach weiter, während er zusah, wie der Doc erst die Schiene abnahm und ihm dann auch noch das Hemd auszog. "Außerdem will ich auch endlich wieder Fußball spielen. Nur zugucken ist doof..." Das war das Schlimmste überhaupt. Mo war Fußballer und keine Couchpotato. Er wusste gar nicht, was er jetzt den ganzen Tag tun sollte.
Als er dann das kurze Streicheln an seiner Brust spürte, konnte Mo nicht verhindern, dass er eine Gänsehaut bekam. Gleichzeitig fragte er sich, ob er sich das jetzt eingebildet hatte oder nicht, da es so schnell schon wieder vorbei war.
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 15:20

Sam nickte verständnisvoll. "Das verstehe ich." lächelte er und nahm die Gänsehaut von Moritz, bei seiner Berührung grinsend zur Kenntnis. "Ich taste jetzt erstmal deine Schulter ab und gucke dann, wo genau die Schmerzen bei dir auftreten." sagte er und legte eine Hand auf seiner rechten Schulter, die er langsam abtastete. "Es kann sein das sich was entzündet hat und daher die Schmerzen kommen." seufzte er und nahm jetzt seinen Arm. Eine Hand legte er auf seinen Unterarm und mit der anderen Hand versuchte er den Arm zu bewegen. "Sag mir am besten, wo es am meisten weh tut." lächelte Samuel ruhig.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 15:36

Allein bei dem Wort "Abtasten" verspannte sich Mo schon wieder innerlich. Das schrie ja schon regelrecht nach Schmerzen. "Und was hieße das dann, wenn sich was entzündet hat? Noch eine OP?", fragte Mo neugierig und gleichzeitig wenig begeistert nach, bevor er die Zähne zusammenbeißen musste, um nicht zu schreien. "Genau da", presste er atemlos hervor und schloss kurz die Augen. Mo versuchte ruhig zu atmen, in der Hoffnung, dass der Schmerz, der sich gerade von seiner Schulter über seinen Rücken zog, schnell wieder verschwand. Er hasste diese Untersuchungen, weil sie immer gleich abliefen und er vor Schmerzen heulen könnte.
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 16:06

Samuel sah Moritz besorgt an. "Bei welchem Arzt warst du vorher? Das hier sieht ganz klar danach aus, das Sehnen gerissen sind." stellte er fest und strich beruhigend über seinen Arm. "Es wird eine Operation geben müssen und das am besten so schnell es geht. Es liegt wahrscheinlich sogar dabei eine Entzündung vor." Sam seufzte und schüttelte mit seinen Kopf. Wie konnte sowas nur übersehen werden? Er stand auf. "Die Operation wird schon heute stattfinden." entschied er und fuhr sich durch die Haare. Dann rief er seine Assistentin zu sich, um mit ihr über die anstehende Operation zu reden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 16:30

Mo nannte die Namen von den Ärzten und Physiotherapeuten, wo er bisher schon gewesen war und atmete dann ruhig und konzentriert weiter bis der Schmerz endlich wieder erträglicher wurde. Dabei half auch das Streicheln seines Armes, so klein und eigentlich unbedeutend es auch war. Aber so hatte Mo wenigstens etwas, auf was er sich konzentrieren konnte und ihn somit ablenkte. Außerdem war er ja eh so ein kleiner Kuscheltyp.
"Noch heute?", fragte er dann allerdings ziemlich geplättet und wäre dabei fast von der Liege gefallen. Das ging ja echt mal schnell. "Ich hab aber jetzt überhaupt nichts mit und ja..." Mo war gerade einfach ziemlich sprachlos und guckte den Doc deswegen wohl auch ziemlich deppert an.
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 16:41

Sam nickte. "Noch heute." Er lächelte leicht "Sie können nachher ihren Kumpel oder so anrufen, der Ihnen Sachen vorbei bringt. Wir müssen die Operation jetzt ansetzen, um schlimmere Folgen zu entgehen." Noch kurz gab er der Arzthelferin einige Anweisung und wandte sich dann nochmal an Moritz. "Irina wird Sie auf die Operation vorbereiten." Samuel lächelte noch kurz und verließ dann den Raum, um sich selbst auf die kurzfristige Operation vorzubereiten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 17:09

Jetzt klappte Mo wirklich noch die Kinnlade herunter. Nicht nur, dass wohl der Verdacht bestand, dass die Sehnen in seiner Schulter gerissen sind, was an sich schon schlimm genug war, nein, jetzt sollte er auch noch sofort operiert werden. Er war jetzt wirklich einfach nur sprachlos und würde gleichzeitig am liebsten irgendwen den Hals umdrehen. Seiner Meinung nach hätte man doch bemerkt haben müssen, dass seine Schulter noch so kaputt war oder hatten die Ärzte alle ihren Doctortitel im Lotto gewonnen? Es schien Mo fast so.
Mechanisch griff er gleich nach seinem Handy und rief erst mal Mats an, um ihm kurz zu erklären, was gerade abging. Der Lockenkopf versprach natürlich sofort ein paar Sachen zusammen zu packen und vorbei zu kommen. Das beruhigte Mo schon mal wieder ein wenig und er ließ sich dann von Schwester Irina fertig machen, so dass er wenig später auf dem Operationstisch lag und sich abwartend umsah.
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 17:24

Samuel bereitete für die Operation alles vor und zog sich dann selbst die Schutzkleidung an. Viele Ärzte achteten einfach nicht auf die Sehnen, obwohl diese auch viel beeinflussen konnten, wenn mehrere gerissen waren und diese nicht behandelt wurden. Für die Operation war eine Vollnarkose notwendig. Er betrat den Raum wieder, wo die Operation stattfinden würde und sah Moritz auf den Operationstisch liegen. Lächelnd ging er zu ihm. "Du wirst in die Vollnarkose versetzt." sagte er und überprüfte kurz die Geräte. "Es wird alles gut werden, keine Sorge." Mit diesen Worten wank er Irina herbei, die ihn bei der Operation helfen wird.

Die Operation war gut verlaufen und Moritz wurde bereits in einem anderen Raum gebracht, wo er langsam wieder aufwachen würde. Samuel füllte währenddessen Papiere aus und lief dann zum Raum, wo Moritz lag. Er trat ein und lehnte sich an die Wand. Stumm sah er zu Moritz.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 17:44

Mo vertraute dem Doc, weil er endlich mal was unternahm und ihn nicht immer nur mit den Worten vertröstete, dass er Geduld haben sollte. Deswegen hatte er auch nicht wirklich Angst vor der OP, sondern war einfach nur überrascht gewesen, dass es so schnell ging. Er schenkte dem Doc ein kleines Lächeln, bevor die Narkose auch schon anfing zu wirken und Mo einschlief.
Von der OP an sich bekam er dann auch nichts mit, allerdings hatte er einen sehr... angenehmen Traum. Samuel heilte nicht nur seine Schulter, sondern sie vergnügten sich noch anschließend in dessen Büro. Der Traum war so lebhaft, dass Mo sogar in den Minuten, kurz bevor er aufwachte, hin und wieder leise stöhnen musste und sich unruhig in seinem Bett bewegte. Dieser Traum-Samuel war aber auch einfach nur heiß.
Und als Mo dann irgendwann seine Augen langsam wieder aufschlug, sah er den richtigen Samuel Hanson an der Wand lehnen. "Hey...", meinte er ziemlich leise und schluckte trocken, weil sich sein Hals wie Sandpapier anfühlte.
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 18:03

Samuel beobachtete aufmerksam, wie Moritz sich unruhig bewegte und sogar leise stöhnte. Das war auf keinen Fall ein Stöhnen des Schmerzes. Interessiert lief er zu sein Bett, als er dann wach war. "Sie hatten wohl ein lebhaften Traum." schmunzelte er und wurde dann wieder ernster. "Die Operation ist gut gelaufen und auch die Entzündung wird wieder verschwinden. Wenn sie weg ist, müssen Sie Übungen für Ihre Schulter und Ihren Arm machen. Ich werde sie dabei unterstützen."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 18:11

Lebhaft, war wirklich der richtig Begriff dafür. Mo schielte unauffällig nach unten, um zu gucken, ob die Decke eine verräterische Erhebung oder so auffieß, was aber zum Glück nicht der Fall war. "Hm", brummte er deswegen nur zustimmend. Mo war einfach noch total erschlagen von der Narkose. Aber wenigstens war er gerade seit gefühlten Jahren mal wieder komplett schmerzfrei. Das kannte er ja schon gar nicht mehr. Seine Schulter hatte er einfach immer gespürt, in den letzten Monaten, selbst wenn er so ruhig dagelegen hatte, wie jetzt auch.
"Was heißt das? Und wie lange muss ich diesmal damit rechnen, dass es dauert?", wollte Mo wissen, während er sich insgeheim fragte, wie viel der Traum-Samuel mit dem echten gemeinsam hatte. Ob der unter seinem Arztkittel genauso gut gebaut war, wie es denn Anschein und ihm sein Unterbewusstsein ihm vorgespielt hatte?
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 18:25

Moritz, war wie erwartet, noch nicht richtig von der Narkose wach. Doch dann stellte er auch schon gleich zwei Fragen. "Sie kriegen Medikamente, die Ihre Entzündung schneller bekämpfen werden. In vier Monaten müsste wieder alles bei dem Alten sein und Sie können auch wieder ins Training einsteigen. Die Schiene müssen Sie 1 Monat lang tragen." Sam lächelte. "Wenn die Entzündung weg ist, kriegen Sie Krankengymnastik und ich unterstütze Sie dabei. Die Anfänge werden sich besonders in die Länge ziehen."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 18:48

Vier Monate und davon noch einen Monat die blöde Schiene? Mo konnte die restliche Saison also wirklich vergessen und dementsprechend gefrustet seufzte er auch. "Und wie lange muss ich jetzt hier drin bleiben?" Langsam und vorsichtig richtete Mo sich ein Stück auf und sah sich suchend nach etwas zu trinken um. Sein Hals war echt so trocken, als hätte er seit Tagen nichts getrunken. "Bei meinem Glück wird sich alles in die Länge ziehen, wenn man bedenkt, dass mir am Anfang gesagt wurde, meine Schulter sei nur geprellt", grummelte Mo jetzt wieder. Er stand dem Ganzen immer noch ein wenig skeptisch gegenüber, auch wenn er gleichzeitig froh war, dass er diesmal scheinbar an einen fähigen Arzt geraten war.
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 18:59

"Ich würde Sie gerne solange hier behalten, bis die Entzündung weg ist. Also 1-2 Wochen. Länger sollte das nicht dauern." sagte Samuel. Moritz schien was zu suchen und das war wahrscheinlich was zu trinken. Schnell holte er ein Glas mit einer Wasserflasche. Er schüttete was ein und reichte es Moritz. "Kriegen Sie das alleine hin?" fragte er trotzdem nach. "Ihre Schulter war wahrscheinlich auch geprellt, aber die Prellung war nicht der Hauptgrund Ihrer Verletzung." Sam lächelte und sah seinen Patienten an. Wäre dieser nicht verletzt, hätte er schon versucht ihn ins Bett zu bekommen. Obwohl.. er war ja schon in eins. Samuel grinste kurz dreckig und schüttelte dann mit seinen Kopf. Was dachte er nur wieder!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 19:42

Mo fiel gerade alles aus dem Gesicht. Eins, zwei Wochen? Er dachte, er hörte nicht ganz richtig. So lange? Das würde dann ja noch langweiliger werden, als nur bei Mats und Cathy zu Hause rumzuhocken. "Und was soll ich da bitte den ganzen Tag machen? Löcher in die Luft starren?" Mo war es einfach nicht gewohnt, so lange still zu sitzen oder gar zu liegen. Er würde ja jetzt am liebsten schon wieder aufstehen und rumspringen, wenn er sich nicht noch ein bisschen dusselig von der Narkose fühlen würde. Und das machte sich Mo auch gleich ein wenig zu nutzen, denn er musste schon zugeben, dass Doctor Hanson ziemlich heiß war. "Ich... also... mir wäre es lieber, wenn... wegen der Narkose und so", stammelte er gezielt und sah den Älteren bittend an
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 19:58

Sam musste schmunzeln. "Denken Sie an Ihre Gesundheit, da kann man ruhig 2 Wochen herum liegen. Denn wenn Ihre Sehnen sich nicht richtig erholen können, kann es sein das Ihre Schulter nur noch beschränkt bewegt werden kann. Und da hilft dann keine Operation mehr." sagte er ernst "Außerdem können Sie ja was lesen, oder so." Er lächelte. Als Moritz sich was zurecht stammelte, sah er ihn verwirrt an. "Was wäre Ihnen lieber?" fragte er irritiert nach und verschränkte seine Arme vor seiner Brust.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 20:10

Schmollend schob Mo seine Unterlippe vor und sah den Arzt trotzig, wie ein kleines Kind an. Wenn er könnte, würde er auch noch die Arme vor seiner Brust verschränken. "Sie können das vielleicht, ich aber nicht. Ich hab mich die letzten drei Monate schon zu Tode gelangweilt, weil ich nicht anderes machen konnte, außer doof rumsitzen. Ich will mich endlich wieder richtig bewegen können." Und nicht doch noch Gefahr laufen, irgendwann Fett anzusetzen. Bisher waren es ja zum Glück noch keine zwei Kilo, die Mo zugenommen hatte, aber wenn er noch länger nur untätig rumsaß, würden es mit Sicherheit mehr werden. "Wenn Sie mir helfen würden. Ich hab Angst, dass ich das Glas fallen lasse. Ich fühl mich wegen der Narkose einfach noch ziemlich durch den Fleischwolf gedreht." Ok, dass war ein wenig übertrieben, aber hey, wenn Mo schon die nächsten Wochen hier bleiben musste, dann war das doch gerade nicht zu viel verlangt, oder? Zumal ein Arzt ja auch für sowas da war.
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 20:21

"Sie brauchen eindeutig mehr Geduld." schmunzelte Sam "Sie wollen doch gesund werden, oder?" Er lächelte aufmunternd. Er nickte verstehend. "Natürlich, dann helfe ich Ihnen." sagte er, als Moritz sagte, dass er noch nicht dazu imstande war, das Glas festzuhalten. "Setzen Sie sich besser gerade hin. Nicht das Sie sich verschlucken." Samuel half ihn dabei sich gerade hinzusetzen und setzte sich neben ihm, auf die Bettkante. Seine rechte Hand legte er auf seine gesunde Schulter und hielt ihn das Glas vor den Mund. Er sah ihn auffordernd an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 20:32

"Geduld? Was ist das? Kann man das kaufen oder essen?", fragte Mo mit eindeutigem Schalk in den Augen nach. Er wusste selber, dass er nicht der geduldigste Mensch war. Eher im Gegenteil. Ihm konnte eigentlich nichts schnell genug gehen. Außer vielleicht beim Sex, aber das war eh ein anderes Thema. "Und natürlich will ich gesund werden! Was meinen Sie, warum ich von einem Arzt zum anderen renne und nun hier bin? Bestimmt nicht, weil es Spaß macht." Mo wusste echt weitaus Besseres mit seiner freien Zeit anzufangen, aber das half ihm gerade auch nicht wirklich weiter, wenn er bewegungstechnisch so eingeschränkt war. Sich aber gerade hinsetzen, wenn auch mit ein wenig willkommener Hilfe und sich dabei leicht an den Arzt lehnen, bekam er gerade noch so hin. "Danke", murmelte Mo noch, bevor er sich dann fast schon gierig auf das Wasser stürzte. Das tat einfach echt gut.
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 20:48

Samuel grinste. Der Jüngere schien echt keine Geduld zu haben, aber sowas kannte er bereits schon von einigen Patienten. Es war besonders schwer die Patienten bei Laune zu halten, wenn sie, so wie Moritz, länger verletzt waren, bei Laune zu halten. "Ich dachte, es macht Ihnen Spaß neue Menschen kennen zu lernen. Es kann ja sein, dass Sie Lust dazu haben alle Ärzte kennen zu lernen." Sam lachte leicht. Er beobachtete, wie Moritz schon fast gierig das Wasser trank und fuhr mit seiner Hand seinen Rücken durch. Er musste einfach seinen Körper ein bisschen erkunden. Die Position, in der sie hier saßen, war ja schon vertraulicher. Seine Hand wanderte immer tiefer und musste dann ganz unten am Rücken leider Halt machen, da Moritz ja leider saß und er so nicht weiter konnte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 21:05

"Und was hab ich dann davon, wenn ich die alle kenne? Die haben ja eh keine Zeit sich den ganzen Tag mit mir zu beschäftigen und ich kann ihnen ja auch schlecht den ganzen Tag wie so ein treues Hündchen hinterher rennen", meinte Mo, nachdem das Glas leer war und er es sich so bequem gemacht hatte, dass er immer noch leicht an dem Doc lehnte, der ihm jetzt sogar über den Rücken fuhr. Normalerweise würde er sich das ja nicht so einfach von einem wildfremden Kerl gefallen lassen, aber der Doc war schon echt heiß und das letzte Mal Sex war für Mo auch schon wieder Monate her, da es mit der blöden Schulter nicht funktioniert hatte. Deswegen war er dahingehend auch ziemlich ausgehungert und lechzte regelrecht nach körperlicher Nähe. Und dazu kommt noch, dass er von der Narkose noch ziemlich geschafft war und jetz auch einfach die Augen schloss. Mo könnte so gerade echt einschlafen.
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 21:12

Samuel hatte das Glas beiseite gestellt und beobachtete Moritz. "Du hast wichtige Kontakte." grinste er "Wenn du dich zum Beispiel nochmal verletzt, kann es sein das du nicht so lange warten musst." Er zuckte mit den Schultern und seufzte. Nachdenklich sah er Moritz zu, wie dieser die Augen schloss. Sam wollte doch gar nicht soviel Nähe. Auf solche Kuschelstunden, konnte er echt verzichten. Deswegen schob er Moritz von sich und stand schnell wieder auf. Schlafen konnte sein Patient auch alleine, ohne ihn.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Moritz Leitner am Mo 05 Jan 2015, 21:22

Mo war ein bisschen überrascht, als er plötzlich weggeschoben wurde und keuchte leise auf, weil dadurch seine Schulter falsch bewegt wurde und ein unangenehmer Schmerz durch sie hindurch jagte. Verwirrt und gleichzeitig fragend, sah er Samuel an, auch wenn er sich ansonsten nichts anmerken ließ. Schließlich kann er sich das auch alles eingebildet habe und seine Nähe war dem Älteren unangenehm. Wer wusste das denn schon?
"Ich hab doch schon wichtige Kontakte, weil ich Sie habe", grinste Mo breit und ein wenig frech. Ihm reichte ja schon ein fähiger Arzt. Er brauchte keine ganze Hand voll oder gar noch mehr. "Aber eigentlich hab ich nicht vor, mich wieder zu verletzten. Mein Bedarf ich echt gedeckt", gähnte er fast schon und rutschte ein wenig bequemer hin.
avatar
Moritz Leitner
Moderator

Anzahl der Beiträge : 2083
Anmeldedatum : 24.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gast am Mo 05 Jan 2015, 21:30

"Tut mir Leid. Ich wollte Ihnen nicht weh tun." seufzte er und strich sich durch die Haare. Er hatte ihn wohl zu stürmisch von sich gedrückt. Er sollte echt mehr aufpassen, bevor er einfach handelte.. Aber die Situation eben, war einfach unangenehm gewesen. "Da haben Sie wahrscheinlich Recht. Ich bin der beste Arzt, den Sie finden konnten." grinste er, eine Spur zu arrogant. Aber es war ja so. Er war nun mal ein sehr guter Arzt, das wurde ihn auch oft genug bestätigt. "Ich lasse Sie mal in Ruhe. Schlafen Sie gut." sagte er, als er sah wie Moritz gähnte. Samuel verließ den Raum und machte sich auf den Weg, in sein Büro. Es war schon spät abends. Eigentlich sollte er nach Hause gehen, aber er hatte noch Papierkram zu erledigen. Irgendwann schlief er dann sogar über seine Arbeit ein.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nimm meine Hand...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten