Sophias Zimmer

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Fr 09 Okt 2015, 00:13

Doch, sürmisch war immer gut, dachte Felix sich. "Jeden Tag gefällt es mir immer mehr.", huschte noch über seine Lippen, ehe sich diese auf den Mund von Sophia fanden. Ihre Haut fühlte sich vertraut an und war verführerisch. Den Weg ihrer Hand entging dem Fußballer nicht. Ihre Finger hinterließen Gänsehaut und dabei stieg seine Erregung. Felix selbst vertiefte auch weiter den langen Kuss.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Fr 09 Okt 2015, 08:09

Sophia spürte, dass ihre Hände etwas bewirkten. Zwar noch nicht da, wo sie es gerne hätte, aber zumindest bekam er eine Gänsehaut.
Da sie so eng und ohne Kleidung aneinander lagen, tat sich bei ihr allerdings schon was. Also bewegte sie sich ein bisschen unter Felix, um ihn auch zu reizen. Gleichzeitig war ihre Hand an seinem Hintern angekommen. Erst strich sie nur sanft darüber, aber behann dann auch leicht zu massieren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Mo 12 Okt 2015, 22:25

Unter ihrer Berührung wurde Felix seine Haut butterweich. Es löste bei ihm jedes mal ein wunderschönes Gefühl aus. Felix löste sich von ihren Lippen und schnappte nach Luft. "Du raubst mir den Atem.", sagte er grinsend. Ihre Hand an seinem Hintern löste dann aus, dass der Fußballer stark die Luft einzog. In seinem Unterleib tat sich aufgrund dessen eine Menge. Nun schickte Felix seine Hand auf Wanderschaft. An ihrem Hals fing seine Route an, über ihr Dekolleté und zwischen den Brüsten entlang.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Mo 12 Okt 2015, 22:45

Sophia erreichte mit ihrer Hand genau das, was sie wollte. Sie kannte Felix eben sehr gut. Seine Reaktion löste ein Grinsen bei ihr aus, aber sie strich jetzt wieder einfach nur über die Rundung seines Hinterns. Dass sich in seinem Schritt etwas tat, das spürte sie nämlich schon.
Als Felix begann sie zu streicheln, schloss Sophia die Augen und genoss due Berührungen einfach. Sie liebte es, wenn seine Finger so sanft über ihre Haut strichen und sie konnte nicht verhindern, dass sich eine leichte Gänsehaut bildete.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Mo 12 Okt 2015, 23:02

Ihre weiteren Berührungen an seinem Hintern entlockten Felix ein lustvolles Stöhnen. Sophia wusste eben welche Knöpfe sie bei Felix drücken musste. Er selbst verteilte nun leichte Küsse den Weg entlang, den seine Hand eben entlang fuhr. Allerdings wanderte seine Hand noch weiter runter. Ihre Oberschenkel drückte Felix gekonnt auseinander. Seine Finger konnten ungehinderte auf der Innenseite der Oberschenkel rauf und runter streichen. Der Bremer genoss es sichtlich seine Freundin so zu verwöhnen. Mit seiner Zunge fuhr er über seine Lippen, seine innere Lust stieg enorm an.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Di 13 Okt 2015, 20:24

Sophia gefiel, was Felix machte. Er wusste eben auch, was ihr gefiel. Zumindest verwöhnte er sie mit Küssen auf ihrem Oberkörper. Seine Lippen auf ihrer Haus lösten erneut eine leichte Gänsehaut aus. Sie genoss jede einzelne Berührung und diese lösten auch in ihrem Körper etwas aus. Langsam aber sicher spürte sie selbst, wie erregt sie war.
Duch Felix Hand zwischen ihren Beinen verstärkte sich das nochmal. Es entlockte ihr sogar ein leises Stöhnen, das sich dann das ein oder andere Mal wiederholte. Indem sie ihre Beine noch ein bisschen auseinander machte, bekam Felix noch mehr Platz. Sie spürte aber auch, wie sich bei ihm immer mehr tat.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Fr 16 Okt 2015, 00:36

Die ganzen Berührungen und Zärtlichkeiten lösten in Felix viel aus. Nun war ein guter Zeitpunkt gekommen, sein Glied richtete sich ganz auf und war bereit. Seine Hand half seinem besten Stück den richtgen Weg zu finden. Langsam drang er in seine Freundin ein, was durch ein gedämpften Stöhnen untermalt wurde. Auch die Augen schloss Felix um diesen Moment voll und ganz zu genießen. Erst als Felix mit seinem Becken gegen das von Sophia stieß fing er an sich regelmäßig zu bewegen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Fr 16 Okt 2015, 12:32

Da Sophia ihre Augen geschlossen hatte, bemerkte sie erst, als er in die eindrang, was er vor hatte. Erschrocken riss sie die Augen auf und stöhnte. Sie richtete ihre Beine auf, um es ihm leichter zu machen. Irgendwas war anders und sie musste erstmal überlegen, was es war. Als es ihr einfiel, begann Felix sich schon zu bewegen.
"Ähm Felix warte mal.", sagte sie und sah ihn an. Es fiel ihr schwer, das nicht einfach nur zu genießen und sich im gleichen Rhythmus wie er zu bewegen. Doch das musste sie jetzt ansprechen. Schwanger werden wollte sie nämlich noch nicht, auch wenn sie Felix liebte und mit ihm ihr ganzes Leben verbringen wollte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 17 Okt 2015, 15:59

Überrascht über ihr Verhalten verkrampfte Felix sich etwas. Sofort stoppte der Fußballer seine Bewegungen. Fragend sah er seine Freundin einen kurzen Moment an. "Was ist los?", harkte er nach. Er selbst konnte sich einfach nicht erklären, was das Problem war. Sowas ist den beiden noch nie passiert.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 17 Okt 2015, 23:02

Felix' Reaktionsschnelligkeit hatte schon nachgelassen, er brauchte nämlich ein bisschen, bis er inne hielt und Sophia ansah. Sie lächelte ihn schief an und überlegte kurz, wie sie es sagen sollte.
"Du... du hast was vergessen.", nuschelte sie leise. Sie wollte das Ganze hier jetzt auch nicht kaputt machen, aber bisher hatten sie immer doppelt verhütet. Sophia ging bei einigen Dingen lieber auf Sicherheit, als einfach etwas zu wagen. Zumindest, wenn es so weitreichende Folgen haben konnte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Mo 19 Okt 2015, 01:10

War auch schon echt gemein grade jetzt überlegen zu müssen, immerhin war er im Gedanken schon längst beim Liebesspiel mit seiner Freundin. War ihr das Vorspiel zu langweilig? Zu kurz? Eigentlich dachte er, den richtigen Moment erwischt zu haben. Felix fiel einfach nichts ein. "Was hab ich denn vergessen?", harkte der Bremer ratlos nach.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Mo 19 Okt 2015, 06:49

Entweder Felix kam wirklich nicht drauf, oder er stellte sich nur doof. Wobei sie eher nicht vermutete, dass es das Zweite war, das hätte sie durch ein Grinsen seinerseits bemerkt. Absichtlich würde er sowas auch nicht machen, nur weil er zum Beispiel ein Baby wollte. Außerdem nahm Sophia die Pille und beide waren gesund.
Da sie die Stimmung nicht ganz kaputt machen wollte und außerdem ziemlich erregt war, überwand sie ihre Sorge. "Nichts Schatz. Küss mich einfach.", sagte sie und zog seinen Kopf zu sich. Schnell lagen ihre Lippen aufeinander und Sophia verwickelte ihren Freund in einen leidenschaftlichen Kuss.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Mo 19 Okt 2015, 22:10

Der Bremer Fußballer war etwas verwirrt. Auf einmal war nichts mehr? Das kam ihm echt komisch vor. Felix schloss seine Augen und gab sich dem Kuss voll und ganz hin. Bei der nächsten Gelegenheit wird Felix nochmal das Thema von eben aufgreifen. Dafür war der Fußballer zu neugierig, er musste wissen was grade ihr Problem gewesen war. Es dauerte eine Weile bis Felix wieder den gewohnten Rhythmus gefunden hatte. Weil die beiden immer noch in einem Kuss verwickelt waren, wurde das lustvolle Stöhnen von Felix gedämpft.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Di 20 Okt 2015, 10:42

Zum Glück bohrte Felix nicht weiter nach, sondern erwiderte den Kuss einfach. Gleichzeitig begann er sich auch wieder zu bewegen. Diesmal machte Sophia mit und schnell hatten sie einen gemeinsamen Rhythmus gefunden. Da sie den Kuss immernoch aufrecht erhielten, wurde ihr Stöhnen gedämpft. Das war auch gar nicht so schlecht. Es sollte ja niemand mitbekommen, dass sie beide hier Sex hatten. Das würde für beide wohl nicht so toll werden. Die Konsequenzen wolltesie lieber nicht mitbekommen .

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Di 20 Okt 2015, 22:54

Felix genoss diesen Moment der Zweisamkeit sehr. Viel zu lange musste er drauf verzichten. Ihr gedämpftes Stöhnen törnte ihn ziemlich an, dazu spornte es ihn auch noch an, schneller zu werden. Der Fußballer bewegte sein Becken mehr, weshalb er sich auch von dem Kuss lösen musste. Felix war zwar trainiert, aber dennoch zog er die Luft scharf ein.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Di 20 Okt 2015, 23:21

Felix wurde immer schneller und Sophia passte sich an. Das ging relativ schnell, da sie schon länger zusammen waren. Sie waren was das anging ein eingespieltes Team und trotzdem war es jedes Mal etwas Besonderes.
Sophias Atmung beschleunigte sich ebenfalls und somit war sie froh, dass Felix den Kuss löste, denn so langsam war die Luft knapp geworden. Jetzt wurde das Stöhnen nicht mehr gedämpft und Sophia versuchte sich deshalb ein bisschen zurück zu halten. So ganz klappte das aber nicht.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Di 27 Okt 2015, 00:49

Mit jeder Bewegung wurde das Gefühl in seinem Körper intensiver. Adrenalin breitete sich in Felix aus. Das Gestöhne von Sophia steuerte viel dazu bei und spiegelte sich in seiner Bewegung wieder. Seine Stöße wurden bewusster. Felix wusste genau wie er sein Becken bewegen musste. Langsam aber sicher ging es für ihn auf den Höhepunkt zu.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Fr 30 Okt 2015, 22:35

Wieder bemerkte Sophia, dass sie und Felix einfach in jeglicher Hinsicht zueinander passten. Er wusste genau, was er machen musste, um sie immer weiter zu erregen. Somit war es auch kein Wunder, dass sie schon bald ihren Höhepunkt erreichte. Sie konnte Felix nicht mal mehr vorwarnen, sondern kam mit einem lauten Stöhnen. Dabei zog sie ihn fest an sich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Do 05 Nov 2015, 13:15

Den Kopf schmiss er in den Nacken. Felix tat es seiner Freundin gleich. Mit einem lauten lusterfüllten Stöhnen kam er. Seine Bewegung stoppte er um diesen Moment voll auskosten zu können. Schwer atmend sah Felix runter zu Sophia, ein kleines Lächeln folgte. "Ich liebe dich.", flüsterte Felix. Sanft legte er dazu noch seine Lippen auf Sophias.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Do 05 Nov 2015, 18:51

Sophia erwiderte den Kuss leicht, aber musste ihn schon ziemlich schnell wieder lösen, da sie immer noch außer Atem war. "Ich liebe dich auch.", sagte sie leise und lächelte ihren Freund verliebt an. Sie konnte nicht anders und zog Felix' Kopf wieder zu sich und küsste ihn erneut. Das brauchte sie jetzt einfach.
Darüber nachdenken, wo sie gerade Sex gehabt hatten, wollte sie noch nicht. Sie hoffte einfach nur, dass niemand sie gehört hatte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Fr 06 Nov 2015, 23:09

Nachdem was Sophia sagte, gab Felix ihr einen Kuss auf die Stirn. Kurz bewegte er sich mit leichten Bewegungen weiter. Leidenschaftlich erwiderte Felix den darauffolgenden Kuss. Zufrieden seufzte Felix und schmiss sich neben Sophia ins Bett. Schmunzelnd blickte er an die Decke. Es war eine gute Entscheidung sie in ihrem Zimmer besucht zu haben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Fr 06 Nov 2015, 23:45

Als Felix neben ihr lag, rutschte Sophia zu ihm und kuschelte sich an ihn. Ihr Kopf lag auf seiner Brust und mit ihren Fingern malte sie kleine Kreise auf seinen Bauch. Doch irgendwie wurde ihr ein bisschen frisch, weshalb sie nach der Decke griff und sich und Felix zudeckte.
"Jetzt haben wir das Mittagessen verpasst.", sagte sie grinsend und drehte ihren Kopf so, dass sie ihm in die Augen sehen konnte. Ein bisschen Hunger hatte sie schon, aber dafür würde sie jetzt nicht aufstehen und diesen Moment kaputt machen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 07 Nov 2015, 00:06

Seine Freundin kuschelte sich an ihn, Felix selber schloss seine Augen. Es war ein schönes Gefühl grade hier mit ihr zu liegen. Mittlerweile konnte er wieder gleichmäßig atmen. Entspannt lag Felix im Bett. Die Decke lag leicht über dem Körper der beiden. "Das war besser als Mittagessen.", murmelte Felix und musste dabei leicht schmunzeln. Irgendwie wird man im Verlaufe des Tages noch an Nahrung kommen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am So 08 Nov 2015, 10:26

Sophia grinste über Felix' Aussage. "Das auf jeden Fall.", sagte sie und küsste ihn kurz. Dann legte sie ihren Kopf wieder auf seiner Brust ab und strich weiterhin über seinen Bauch.
"Ich liebe dich Felix und ich freu mich so, dass wir zusammen hier sind.", flüsterte sie leise und war sich nicht mal sicher, ob er alles verstanden hatte. Er wusste das ja eigentlich auch so schon. Trotzdem hatte sie es gerade irgendwie los werden müssen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Mi 11 Nov 2015, 00:07

Felix grinste auch über beide Ohren. Er zog seine Freundin näher an sich ran, drückte ihr einen Kuss auf die Haare. Mit dem Zeigefinger strich er immer wieder auf und ab an ihrem Arm. "Ich liebe dich, Sophia Bertels!", sagte er mit starker Stimme. Es freute den Bremer Fußballer ebenfalls. Wer kann schon behaupten privat und beruflich immer Zeit mit seiner Freundin zu verbringen? Auch noch bei so einem Ereignis wie die Weltmeisterschaft. Trotzdem ging die Situation von vorhin nicht aus seinem Kopf. "Duuuhuuuu? Was hattest du vorhin?", fragte Felix vorsichtig nach.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Mi 11 Nov 2015, 07:13

Sophias Strahlen wurde noch breiter, als sie Felix' Worte hörte. Obwohl sie jetzt schon über zwei Jahre zusammen waren, lösten diese Worte immer noch ein leichtes Herzklopfen und Magenkribbeln bei ihr aus. Die war einfach überglücklich mit Felix.
Sophia drehte ihren Kopf, sodass sie Felix ansehen konnte. "Was meinst du?", fragte sie verwirrt und überlegte, was es sein könnte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Mo 23 Nov 2015, 18:47

Felix sah Sophia eine Zeit lang nur an. Jetzt war er sich nicht mehr so sicher, es klären zu müssen. Es hätte auch warten können, aber nun hatte er es angesprochen. "Du weißt schon.", sagte er und sah sie weiterhin an. Der Fußballer wollte sie erstmal noch nachdenken lassen. Er selbst grübelte darüber nach, um es sich vielleicht selber erklären zu können. Auch jetzt fiel ihm beim besten Willen nichts ein. "Dein : Ähm Felix warte mal.", gab er ihr als Tip. Flüchtig sah der Bremer zur Uhr und bekam dabei einen Schock. Es war höchste Zeit für das Training. "Ich muss los!", rief er, dabei stand er schon auf. Im Schnelldurchgang suchte Felix seine Sachen zusammen. Als er fertig war atmete er tief durch, eigentlich sollte er alles haben. Danach sah Felix zu Sophia rüber. Mit einem Kuss verabschiedete er sich von seiner Freundin.

Tbc: Trainingsplatz

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gast am Do 25 Feb 2016, 14:41

__________________________________________


Nachdem Sophia nochmal ihre Unterlagen durchgesehen hatte, machte sie ihren Laptop aus und klappte ihn zu. Müde genug, um zu schlafen, war sie noch nicht, also würde sie noch ein bisschen fernsehen. Vorher ging sie noch ins Bad und machte sich bettfertig.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Sophias Zimmer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten