Lennarts Zimmer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am Do 19 März 2015, 22:19

Bei mir klappt das mit dem Foto einfügen leider nicht Sad

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 21 März 2015, 12:09

cf: Lobby

Lenni hatte gerade seine Sachen abgestellt und sich einmal kurz auf das Bett geworfen, als er einen lauten Schrei hörte. Er zuckte ein wenig zusammen und überlegte dann, wo dieser hätte her kommen können. Es hatte sich ziemlich nah angehört, also käme theoretisch nur das Zimmer nebenan in Frage. Er überlegte gar nicht lange, sondern zog sich nur kurz ein frisches T-Shirt an und beschloss dann einmal zu schauen, ob nebenan alles in Ordnung war. Der Schrei hatte sich nämlich überhaupt gar nicht so angehört. Lenni wollte ja nicht ignorieren, wenn da jetzt etwas passiert war.

tbc: Flos Zimmer

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 21 März 2015, 15:23

cf: Flos Zimmer

In seinem Zimmer angekommen ließ er erst einmal weiterhin seinen Koffer stehen und warf sich dann sofort auf das Bett. Wie sollte das denn die nächste Zeit noch hier werden, wenn er und Flo sich nur noch anzicken würden. So hatte er sich seinen ersten Tag auch überhaupt nicht vorgestellte. Er vergrub sich also nur ein wenig im Kissen, schloss dann die Augen und versuchte irgendwie seine Gedanken von Florian weg zu lenken.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 21 März 2015, 15:27

cf: Zimmer Flo

Vor Lennis Zimmertür blieb Flo stehen. Sollte er wirklich klopfen? Der Ältere wollte ihn doch bestimmt nicht sehen, nachdem er so unfreundlich gewesen war. Sollte er nicht besser wieder in sein Zimmer gehen? Nein. Jetzt war Flo schon hier, jetzt konnte er auch auf sich aufmerksam machen.
Er atmete noch einmal tief durch und klopfte dann vorsichtig an die Tür.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 21 März 2015, 15:37

Lenni lag immer noch auf seinem Bett, als er hörte wie es an der Tür klopfte. Wer war das denn jetzt noch? Es wusste doch niemand, dass er hier wohnte außer Flo und der würde ja wohl kaum noch rüber kommen, nach der Situation eben. Vielleicht der Trainer? Er hätte sich sicherlich schon vorstellen sollen, aber dazu felhte ihm jetzt nach den Treffen mit Flo eindeutig die Lust.
Er schlurfte also langsam zur Tür und erstarrte dann erneut, als er diese öffnete. Also doch Florian. Was wollte der denn noch hier? Der hatte ihm doch gerade deutlich genug gezeigt, was er von ihm hielt. Das musste er ihm jetzt nicht noch einmal zeigen, es tat nämlich immer noch unglaublich weh.
"Was gibts?", fragte er möglichst neutral, da er ja vor Florian nicht zeigen konnte, wie unglaublich verletzt er war. Außerdem wollte er dem Anderen ja zeigen wie es besser ging und konnte ihn deshalb auch nicht sofort anzicken, obwohl es genau das gewesen wäre, was ihm nach gerade eben gut getan hätte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 21 März 2015, 16:02

Flo bemerkte genau, wie überrascht Lenni war, dass ausgerechnet er vor der Tür stand. Das ließ den Jüngeren fast ein bisschen Grinsen. Was ja eigentlich klar gewesen, dass Lenni so reagierte.
"Ich... ähm... kann ich vielleicht rein kommen? Muss ja nicht jeder mitbekommen, was wir reden.", sagte Flo, der sich gerade irgendwie unwohl fühlte. Mit dieser Frage wollte er eigentlich nur ein bisschen Zeit bekommen, bevor er sich entschuldigen würde. Das konnte er nämlich nicht sonderlich gut.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 21 März 2015, 16:10

Lenni merkte, wie seine Augen immer größer wurden, als Florian anfing zu sprechen. Eben machte er ihn noch so an und jetzt wollte er rein kommen und mit ihm reden? Das konnte ja schlecht sein Ernst sein. Trotzdem sah Lenni, wie schwer es Florian fiel und eigentlich war es ja genau das, was er sich gewünscht hatte.
"Klar, komm rein.", sagte er ebenso trocken wie vorher und hielt die Tür dann ein wenig weiter auf. Es war ihm ziemlich unangenehm, dass Florian jetzt sehen würde, dass er noch nicht ausgepackt hatte. Natürlich würde dieser jetzt seine eigenen Schlüsse daraus ziehen.
"Setz dich.", bot er Florian dann noch an und ließ sich selber auf das Bett fallen. Es war ihm eigentlich ziemlich egal, wo Florian sich hinsetzte, hauptsache er würde nicht auf die Idee kommen sich neben ihn auf sein Bett zu setzen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 21 März 2015, 16:34

"Danke." Florian war froh, dass Lenni ihn rein ließ. Er sah sich nur kurz um. Schien gemütlich zu sein hier, doch das war gerade egal. Er würde sowieso nicht so oft hier sein.
Der Aufforderung kam Flo gerne nach und setzte sich auf einen Stuhl, der im Zimmer stand. Zu Lenni aufs Bett setzen schien ihm unangebracht zu sein.
"Ich... ähm...", stammelte er er und hob dann seinen Blick um Lenni ansehen zu können. "Es tut mir leid, wie ich gerade zu dir war." Mehr sagte er nicht und auch sein Blick ging wieder zum Boden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 21 März 2015, 17:04

Flo schien ihn wohl doch noch ein wenig zu verstehen und setzte sich nicht zu ihm, sondern auf einen der Stühle. Was Florian dann aber sagte, riss ihn doch ein wenig aus seinen Gedanken über den Blonden. Er wollte sich entschuldigen? Flo? Lenni wusste aus ihrer gemeinsamen Zeit noch, wie schwer es dem Jüngeren immer gefallen war, sich für etwas zu entschuldigen. Und jetzt kam er einfach so rüber und sagte es zu ihm, als wenn es ziemlich Normal wäre. Dann hatte er sich wohl doch noch weiter entwickelt.
"Ja, passt schon.", wies er den Anderen aber direkt wieder ab. Schließlich sollte es ihn eigentlich nicht interessieren wie Flo zu ihm war. "Noch was?", fragte er dann leicht angenervt, da er eigentlich echt seine Ruhe haben wollte, bevor Flo ihm jetzt mit irgendwas noch ein weiteres Mal weh tat. Außerdem sollte er so langsam mal seinen Koffer auspacken.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 21 März 2015, 18:18

Jetzt war Lenni es, der genervt reagierte. Also war Flo doch zu weit gegangen. Wahrscheinlich erinnerte sich der Ältere auch an die Sache vor sechs Jahren. Das war der größte Fehler in Flos Leben gewesen.
"Ich..." Er hob seinen Kopf. "...wir haben das letzte Mal vor sechs Jahren wirklich miteinander geredet, wobei du mir nicht zuhören wolltest. Ich... ich wollte mich nur nochmal entschuldigen für das, was ich damals gemacht habe. Es tut mir wirklich leid, dass ich dir weh getan habe. Es war der Größte Fehler in meinem leben." Warum er jetzt gerade so reumütig war, wusste Flo selbst nicht so genau.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 21 März 2015, 18:34

Lenni wusste wirklich nicht mehr, wie er noch auf Florian reagieren sollte. Eben das und jetzt? Jetzt zeigte er Reue und wollte sich entschuldigen? In Lenni begann es zu brodeln und er spürte, wie er verdammt wütend wurde. Einerseits auf sich selbst, weil diese beschissenen Gefühle einfach nicht aufhören wollten, andererseits auf Florian, weil er ihm einfach so unglaublich weh getan hatte. Es fiel Lenni unglaublich schwer noch ein normales Gespräch mit Florian zu führen, weil er einfach nicht wusste, wie er diesen einschätzen sollte. Wahrscheinlich verarschte er ihn einfach nur und machte sich danach darüber lustig, dass Lenni schon wieder auf ihn rein gefallen war.
"Ich denke es war mein gutes Recht dir nicht zu zuhören.", antwortete er kalt und schauten Florian dabei tief in die Augen. "Wenn dir das vorher aufgefallen wäre, hättest du ihn nicht begangen.", erklärte Lenni ihm dann, wurde dabei allerdings automatisch leiser und dreht sich von seinem Ex-Freund weg.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am Sa 21 März 2015, 18:44

Dass Lenni so kalt mit Flo redete, tat ihm weh. Sehr sogar, aber er hatte es ja nicht anders verdient. "Ja, natürlich war es dein Recht.", gab der Jüngere kleinlaut zu.
Jetzt hatte Lenni es doch wirklich geschafft, dass Flo eine Träne im Auge hatte. "Ja. Ja du hast völlig recht. Ich weiß nicht, warum ich das gemacht habe. Ich hätte damals alles dafür getan, um das Rückgängig zu machen.", nuschelte er und stand auf. Sollte er jetzt zu Lenni hin gehen? Nein, das war vermutlich keine so gute Idee. Also setzte Flo sich wieder.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am So 22 März 2015, 10:39

Lenni verstand einfach komplett nicht mehr, was hier gerade ablief. Natürlich sah er, dass Florians Augen ein wenig feucht wurden, aber er konnte sich einfach nicht erklären warum. Er würde ja sicherlich nicht wegen seinem Ex-Freund weinen. Flo war allgemein nicht die Person, die weinte, deswegen wunderte es ihm um so mehr.
"Wenn du es damals rückgängig machen wolltest, warum bist du dann jetzt hier?" Lenni wusste, dass er fast schon verbittert klang, aber das war ihm gerade ziemlich egal. Was ihm allerdings nicht egal war, war dass Florian bloß nicht sehen sollte, wie weh es ihm tat. Deshalb drehte er sich auch demonstrativ von dem Jüngeren weg, um ihm nicht in die Augen gucken zu müssen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am So 22 März 2015, 12:32

Lennis Stimme war immer noch so kalt. Das tat einfach so weh. Warum war Florian nur hier rüber gekommen? Er hätte einfach in seinem Zimmer bleiben sollen. Sein Ex war so oder so verletzt und jetzt war er es auch noch.
Dass er so verletzt war, ärgerte Flo unheimlich und dass Lenni so kalt war auch. Flo stand auf.
"Ich wollte mich entschuldigen, man. Aber da du meine Entschuldigung nicht willst, geh ich am besten wieder.", sagte er sauer und mit erhobener Stimme. Ohne Lenni noch anzusehen ging er zur Tür.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am So 22 März 2015, 12:56

Lenni konnte Florian immer noch nicht wieder anschauen. Er wollte dessen Gesicht nicht sehen und er wollte eigentlich auch nicht hören, was er sagte. Alles was Florian machte, tat ihm eigentlich nur noch mehr weh und so zuckte er auch merklich zusammen, als dieser wieder anfing zu sprechen.
"Ja, wahrscheinlich ist es besser, wenn du gehst und wir uns auch so gut wie möglich aus dem Weg gehen.", knallte er Florian noch an den Kopf, obwohl er wusste, dass es diesen wohl doch verletzte. Oder wie sollte er sonst dessen Reaktion deuten? Klar, er konnte ihn immer noch verarschen, aber irgendwie wollte Lenni an das Gute in Florian glauben. Als er also sah, wie dieser schon dabei war das Zimmer zu verlassen, konnte er gar nicht anders als zu ihm zu laufen und ihn an der Schulter aufzuhalten.
"Ich, fuck, ich weiß einfach nicht, was ich davon halten soll. Du hast mir so doll weh getan und ich habe so verdammt lange gebraucht, um darüber hinweg zu kommen." Lenni wusste, dass er Flo damit geradewegs ins Gesicht log, aber er konnte einfach nicht ehrlich über seine Gefühle für den Jüngeren sein.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am So 22 März 2015, 13:06

Lennis Worte taten weg. Sehr weh sogar und Flo konnte jetzt die Tränen nicht mehr zurück halten. Deshalb wollte er so schnell wie möglich hier weg. Er wusste, dass Mo auch hier war. Vielleicht konnte er diesen ja finden und mit ihm reden. Einfach nur weg hier.
Als Lenni ihn dann aber aufhielt, zuckte Flo zusammen. Ansehen konnte er den Älteren nicht. Er wischte sich über die Augen und drehte sich wütend um. "Ich wollte einfach nur höflich sein und mich entschuldigen. Immerhin müssen wir hier mindestens drei Wochen miteinander verbringen. Aber wenn du keine kollegiale Beziehung willst, dann eben nicht." Seine Stimme war immer noch etwas erhoben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am So 22 März 2015, 13:15

Lenni sah die Tränen noch in Florians Augen, als dieser sich umdrehte. Scheiße, wann war das denn passiert? Er war zwar selber kurz davor zu weinen, aber irgendwie war er immer noch zu wütend auf sich und auf Florian. Warum hatte er das damals getan? Lenni war sich sicher, dass sie sonst bestimmt noch zusammen wären. Dann wären sie jetzt zusammen hier, könnten das alles zusammen genießen und sich Nachts auf das jeweils andere Zimmer schleichen. Wie früher immer. Verdammt, Lenni vermisste die Zeit und er vermisste Florian.
"Wollen tu ich es. Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich es kann.", schluckte Lenni und musste sich eingestehen, dass der Schmerz eigentlich immer noch zu tief saß, um normal mit Florian umgehen zu können.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am So 22 März 2015, 13:22

"Dann lass es doch. Wenn du es nicht mal schaffst, mir so zu verzeihen, dass du normal mit mir umgehen kannst, dann lass es doch einfach. Mach was du willst. Es interessiert mich einen Scheißdreck.", schrie Flo Lenni wütend an und drehte sich dann um. Schnell waren die letzten Schritte zur Tür gemacht, diese geöffnet und Flo draußen.
Er wollte gerade einfach nur weg. Weg aus Lennis Nähe. Deshalb konnte er auch nicht in sein Zimmer. Also einfach nach unten und draußen.

tbc: Park

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gast am So 22 März 2015, 13:34

Lenni konnte nicht verstehen, wann genau sich die Stimmung in den letzten Minuten so sehr verändert hatte. Klar, es hatte sich von Anfang an komisch angefühlt, aber am Anfang war es nur bedrückend gewesen und jetzt hatte er Florian so unglaublich wütend gemacht. Er zuckte bei jedem einzelnen Satz von Florian zusammen und konnte dann nur noch beobachten, wie dieser durch die Tür nach draußen floh.
In dem Moment brach auch in Lenni alles zusammen und er konnte nicht anders, als sich einfach an der Wand auf den Boden sinken zu lassen und zu weinen. Er hatte es von Anfang an gewusst, er liebte Flo immer noch. Am Besten hätte er gar nicht erst herkommen sollen, dann hätte er das Alles verhindert. Vielleicht sollte er einfach zum Trainer gehen und diesem erklären, dass er sich noch nicht bereit dafür fühlte. Die nächsten Wochen würden einfach nur der Horror werden, schließlich war Florian der deutlich offenere von ihnen beiden und würde sich mit Sicherheit mit allen prächtig verstehen, während er sich alleine jeden Abend in den Schlaf weinen würde. Es ging ihm gerade fast noch beschissener, als direkt nach ihrer Trennung.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Lennarts Zimmer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten