Terrasse

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Marco Reus am Di 29 Apr 2014, 19:35

"Das macht er bestimmt nur, damit es nicht auffällt!", erklärte er ihm überzeugt und wich Mats' fragenden Blick aus. "Vielleicht weiß ich es ja sicher... aber vertrau einfach deinem Gefühl und gib euch noch eine Chance, ja? Ihr krieg das schon hin, das spüre ich!"
avatar
Marco Reus
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1806
Anmeldedatum : 24.03.14
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Mats Hummels am Di 29 Apr 2014, 19:42

"Damit was nicht auffällt? Dass wir nicht mehr miteinander reden? Das wird so auf jeden Fall klappen", meinte Mats sarkastisch.
"Und genau das bezweifel ich. Warum ist er denn einfach abgehauen? Warum redet er denn jetzt nicht mehr mit mir? Die Freundschaft ist doch hinüber...ich sollte ihn einfach vergessen."
avatar
Mats Hummels
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 6821
Anmeldedatum : 25.03.14
Alter : 29
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Marco Reus am Di 29 Apr 2014, 19:46

"Mensch, sei doch nicht so schlecht gelaunt, Mats! Er ist abgehauen, weil er vielleicht überfordert war?! Und er liebt dich, will aber eure Freundschaft nicht kaputtmachen und hat auch Angst und..." Marco hielt erschrocken inne und richtete sich hastig auf, um zurück in Richtung Hotel zu gehen. "Ich... glaub, ich hab drinnen was vergessen..."
avatar
Marco Reus
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1806
Anmeldedatum : 24.03.14
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Mats Hummels am Di 29 Apr 2014, 19:54

Mats wollte eigentlich auf Durchzug stellen. Allerdings konnte er nicht glauben, was Marco da sagte.
"Scheiße, Marco! Ich leg dir mein Seelenleben zu Füßen und du hast nichts besseres zu tun, als direkt zu Benni zu rennen und ihm alles zu erzählen?"
Jetzt machte auch Sinn, dass sie vorhin zusammen in die Lobby gekommen waren.
Wütend und enttäuscht stand Mats auf.
"Ein toller Freund bist du!" Schließlich trat er erneut die Flucht an.

tbc: Mats' Zimmer
avatar
Mats Hummels
Abwehr

Anzahl der Beiträge : 6821
Anmeldedatum : 25.03.14
Alter : 29
Ort : Dortmund

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Marco Reus am Di 29 Apr 2014, 20:04

Marco starrte Mats perplex hinterher und kickte fluchend einen Stein durch die Luft. "Verdammt!" Er tigerte einige Minuten hin und her, bevor er die Beine in die Hand nahm und Mats hinterher rannte.

tbc: Mats' Zimmer
avatar
Marco Reus
Moderator

Anzahl der Beiträge : 1806
Anmeldedatum : 24.03.14
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am So 01 Jun 2014, 13:54

cf Speisesaal mit Umweg über Zimmer

Nach einem kurzen Abstecher in ihr Zimmer, wo sie sich alle notwendigen Unterlagen sowie den Arbeitslaptop griff, setzte sie sich auf die Terrasse. Schließlich machte sich ihre Arbeit auch nicht von allein. Also begann sie, die neu eingetroffenen Mails zu lesen und zu beantworten, ehe sie im Internet die neusten Berichte ausländischer Sportzeitungen checkte. Es war dem DFB immer wichtig zu wissen, was die ausländische Presse so titelte, da kamen ihre Sprachkenntnisse gerade recht. Sie las die wichtigsten Artikel, fasste sie kurz zusammen und begann dann mit der Organisation der ersten Pressekonferenz.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Di 03 Jun 2014, 20:29

Nachricht an Jasmina

Soll ich dich dann irgendwo abholen? Smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Di 03 Jun 2014, 21:07

Sie war ziemlich vertieft in ihre Arbeit, erst als ihr Handy sich meldete, schreckte sie auf. Ein kleines aber feines Grinsen zog über ihr Gesicht...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Di 03 Jun 2014, 21:44

Nachricht an Jasmina

Wäre 8 ok? Smile
und zieh etwas schickes an Very Happy aber du bist ja eh immer schick Wink 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Di 03 Jun 2014, 21:52

Sie konnte ein Quietschen nicht unterdrücken, sie war halt auch nur eine Frau. Max konnte schon echt süß sein, sie hoffte nur, dass er auch noch andere Qualitäten hatte, auf die sie bei Männern Wert legte. Aber das würde sie heute Abend schon herausfinden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Di 03 Jun 2014, 21:53

Nachricht an Jasmina

Awww, das hast du süß gesagt Smile
Ich freue mich auch. Bis um 8 dann  I love you 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Di 03 Jun 2014, 22:03

In ihrem Kopf nahm ein Plan Gestalt an. So so, er wollte also, dass sie sich für ihn aufbrezelte. Bitte, das konnte er haben, er würde Augen machen! Einen Moment schwelgte sie noch in dieser Vorstellung, dann wandte sie sich wieder ihren Dokumenten zu.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am So 08 Jun 2014, 21:03

Cf: Park 

Aus der Küche hatte sich Benni noch einen Kaffee machen lassen und saß damit jetzt auf der Terrasse.
Er ließ sich die ganze Zeit das Gespräch durch den Kopf gehen.
Hatte Mats vor sich, weinend und mit glasigem Blick.
Er war doch ein Idiot, wäre er damals nicht einfach gegangen, dann wäre es soweit gar nicht erst gekommen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Mi 11 Jun 2014, 14:41

Sie bekam nebenbei mit, wie sich jemand zu ihr auf die Terrasse gesellte, also sah sie hoch. An einem der Tische saß Benni mit einer Tasse in der Hand An und für sich nichts ungewöhnliches, allerdings sah er ganz und gar nicht gut aus. Sie würde ihn im Auge behalten und erst einmal nicht zu ihm hingehen. Sollte er aber weiterhin so schlecht aussehen, würde sie mit ihm reden. Auch wenn es es schwer fiel, es half.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Do 12 Jun 2014, 13:23

Benni starrte immer noch in die Tasse, trank ab und zu einen Schluck und legte den Kopf wieder frustriert in den Nacken. Warum konnte er auch nicht einmal was auf die Reihe bekommen, wie jeder andere auch?
Irgendwann schaute er auf und entdeckte Jasmina. Er nickte ihr kurz zu und stand dann auf. War ja eigentlich nicht höflich, wenn er sie nicht beachtete.
"Hallo", sagte er, setzte sich zu ihr und stellte die Kaffeetasse auf dem Tisch ab.
"Sorry, hab dich nicht gesehen", entschuldigte er sich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Do 12 Jun 2014, 18:20

Benni schien wirklich tief in Gedanken gewesen zu sein. Sonst hätte er sie sicher bemerkt. Dann schien er in die Realität zurückzukehren. Als er zu ihr an den Tisch trat, sah sie auf. "Ach, kein Ding", gab sie lächelnd zurück. "Alles in Ordnung? Sah aus als wärst du ziemlich weit weg gewesen...", sprach sie dann einfach aus, was sie dachte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Do 12 Jun 2014, 18:31

"War in Gedanken", nickte Benni vage. So beantwortete er nur Jasminas Frage und mehr nicht. Auch wenn er eigentlich so viel im Kopf hatte das einfach raus musste.
"Wie gefällt es dir bei uns denn", fragte er dann nach. War ja schon ein bisschen neugierig, ob sich die junge Frau schon eingelebt hatte und sich hier wohl fühlte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Do 12 Jun 2014, 23:20

Die Frage nach ihren ersten Eindrücken ließ sie grinsen. "Nimms mir nicht übel, aber mir scheint, ihr seid ab und an ein absoluter Chaotenhaufen. Aber nett und lustig. Mehr kann ich echt noch nicht sagen." Sie zögerte kurz. "Wenn du reden magst..." Seelenklempner spielen war für sie absolut nichts neues.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Do 12 Jun 2014, 23:27

Benni grinste. Mit so einer Antwort hatte er ehrlich gesagt gerechnet. Allerdings nahm er das Jasmina überhaupt nicht übel, das war schon okay.
"Solange wir nett und lustig sind", schmunzelte er. "Nein, wirklich. Ich nehm dir das nicht übel, das wissen wir ja selbst", sagte er. Außerdem war es mit so jungen Spielern doch selbstverständlich.
Bei der nächsten Frage oder dem Angebot griff er nur wieder nach seiner Tasse und trank einen Schluck.
"Mhm", murmelte er nur. Er glaubte schon, das Jasmina gut zuhören konnte und auch gute Ratschläge geben konnte. Aber es musste niemand wissen, das er ebenso auf Männer stand wie auf Frauen.
"Sieht man mir das so an", fragte er nach.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Fr 13 Jun 2014, 14:08

"Nein, das nicht, aber was Seelenklempner spielen angeht, habe ich einige Erfahrung. Und wenn jemand einfach nur ins Leere guckt und noch nicht einmal mitbekommt, was um ihn herum vorgeht, wälzt er meistens Probleme im Kopf. Da muss man kein Profi sein, um so was zu sehen. Du musst nicht, aber wenn du willst, hör ich dir zu. Manchmal können Außenstehende eine Situation anders beurteilen, als jemand der mittendrin steckt." Hoffentlich hatte sie sich jetzt nicht zu viel herausgenommen. Aber vor den Jungs stand eine ziemliche Aufgabe und da war es ihrer Meinung nach besser, einen freien Kopf zu haben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Fr 13 Jun 2014, 14:17

Er nickte. Das klang plausibel. Und Jasmina kam rüber, wie wenn sie schon ein bisschen helfen könnte. Zumindest das Bennis Gedanken geordneter waren. Sie würde ja nicht wissen, um wen es ging und sich gleich einmischen wie Marco. Das ging echt gar nicht. Das ging den Dortmunder doch nichts an, das musste er mit Mats alleine klären.
"Wenn du mit deinem besten Freund im Bett landest, es wirklich eine schöne Nacht war und du am nächsten Morgen alleine aufwachst - er also mitten in der Nacht gegangen ist - wie würdest du dich fühlen? Und auch danach blockt er jeden Kontaktversuch ab, ihr habt überhaupt keinen Kontakt mehr", fragte er nach. So wusste Jasmina zum einen nicht in welcher der beiden Rollen Benni steckte und zum anderen würde sie denken, es wäre eine Frau gewesen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Sa 14 Jun 2014, 09:17

Ok, offenbar lag Benni wirklich was auf der Seele und schließlich rückte er sogar mit der Sprache raus. Mhm, das klang beschissen. Sie atmete ganz tief durch und überlegte sich jedes Wort, bevor sie zu sprechen begann. "Gut, ich würde sagen, scheiß Situation. Ich mag mir gar nicht vorstellen, mit meinem besten Freund im Bett zu landen. Jetzt stellt sich mir die Frage: Hat es was bedeutet? Also, sind Gefühle im Spiel? Oder war es einfach, weil ihr, keine Ahnung, betrunken wart? Soll es ja geben. Ich weiß, was ich jetzt sage, wird dir sicher nicht gefallen, aber ihr müsst miteinander reden und die Sache aus der Welt schaffen. Vielleicht nicht nur ihr beide, sondern noch eine dritte Person, die von der Sache weiß und der ihr beide vertraut. So eine Art Vermittler. So eine Sache tot zu schweigen oder zu verdrängen führt zu gar nichts. Da knallt es früher oder später nur richtig. So was kann dich blockieren, weil du nur noch daran denkst. Wenn es geklärt ist, habt ihr beide wieder einen freien Kopf."

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Sa 14 Jun 2014, 09:42

Benni rollte mit den Augen. Das wusste er selbst. Das es eine Scheiß Situation war. Er konnte überhaupt nicht damit umgehen, wusste nicht wie er sich Mats gegenüber verhalten sollte. Dabei war er so froh, das sie wieder miteinander redeten, auch wenn Mats ihn nicht bei sich haben wollte.
Gut, dann würde er jetzt mal antworten, müsste Mats jetzt eben als Frau darstellen.
"Wir waren betrunken, nicht stark, einen kleinen Schwips, aber das hat wohl gereicht. Sie hat mir vor Kurzem gesagt, das sie Gefühle für mich hat und das sie nicht nur Freundschaft will. Ich hab keine Ahnung wie ich damit umgehen soll, sie ist wahnsinnig attraktiv, hübsch, nett...das...vielleicht bin ich ein klein wenig in sie verschossen, aber da gibt's halt noch eine. Nichts ernstes, aber etwas regelmäßiges
 Das ist unkompliziert, so blöd es klingt, ich weiß nicht ob ich das aufgeben will", meinte er leise, räusperte sich. Das war jetzt schon peinlich, aber Jasmina würde ihn für eine Affäre bestimmt nicht verurteilen. 
"Das wird schwer. Wir haben relativ unterschiedliche Freundeskreise, aber da kann man schon jemand finden. Und geknallt hat es sowieso schon",wagte er zu sagen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Sa 14 Jun 2014, 13:28

Schweigend lauschte sie Bennis Ausführungen. Langsam verstand sie, was in ihm vorging. "Ok, ich fange an, zu verstehen, was da bei euch los ist. Auf der einen Seite die Frau, offenbar deine beste Freundin, mit der du geschlafen hast, von der du aber nicht weißt, wie du zu ihr stehst. Auf der anderen Seite eine Frau, mit der du, wenn ich dich richtig verstanden habe, eine Affäre hast. Keine Angst, ich werde dich dafür nicht verurteilen, das steht mir nicht zu. Aber ich sag dir eine Sache ganz klar. Wenn dir wirklich was an deiner besten Freundin liegt und du wirklich Gefühle für sie hast, dann schieß deine Affäre ab, denn wir Frauen mögen es gar nicht in einer Beziehung nur die zweite Geige hinter einer anderen Frau zu spielen.
Wenn du dir allerdings sicher bist, dass es dafür, also für eine Beziehung nicht reicht, dann solltest du ihr das klipp und klar sagen, damit sie weiß, woran sie ist. Es gibt nämlich kaum schmerzhaftere Dinge als sich vergeblich Hoffnungen zu machen. Okay, das es schon geknallt hat, macht das ganze nicht einfacher, aber letztendlich ändert es nichts. Ich will dir ja wirklich nicht zu nahe treten, aber wenn ich du wäre, würde ich das so schnell wie möglich klären. Ihr Jungs habt hier eine WM zu spielen, da braucht ihr einen Freien Kopf." Und es wäre nicht das erste Mal, dass die Liebe einen Spieler beflügelte, dachte sie bei sich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Sa 14 Jun 2014, 15:00

Er nickte, Jasmina hatte alles richtig verstanden und so wie sie das nochmal aufzählte, klang das echt verrückt und nach dem totalen Chaos. 
"Sie weiß von der Affäre, unabsichtlich, das wollte ich eigentlich vermeiden",nuschelte er. "Wenn du mir jetzt noch sagst, wie ich mir klar werde, was ich für sie empfinde, bin ich ein ganzes Stück weiter. Sie ist mir wichtig, wir verstehen uns eigentlich super, ich fühl mich wohl bei ihr. Aber auf der anderen Seite ist sie eben meine beste Freundin und ich will die Freundschaft erstmal wieder auf die Reihe bekommen, bevor ich mich da in irgendwas verrenne oder das alles aufs Spiel setze", erklärte er weiter. Das Gespräch mit Jasmina war wirklich gut. Sie kannte die Personen nicht so gut, wusste ja auch gar nicht, von wem die Rede war und stellte sich nicht auf eine Seite. Das war wirklich gut.
"Beim Spielen ist das kein Problem. Da bekomm ich den Kopf frei, hab nichts anderes als Fußball im Kopf. Keine wirren Gedanken, da muss ich mich voll und ganz konzentrieren", versicherte Benni. Das war zum Glück nicht das Problem, auch wenn er da wahrscheinlich öfter mal rechts von sich Mats hatte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Sa 14 Jun 2014, 15:12

Sie schüttelte den Kopf. "Oh man, da hast du dich aber ganz gewaltig ins Chaos manövriert", grinste sie. "Aber jetzt mal Spaß beiseite. Das mit dem Klarwerden ist so eine Sache. Ich halte es da mit irgend jemandem, frag mich jetzt bitte nicht nach dem wer, ich hab absolut keine Ahnung, der mir mal folgendes gesagt hat: Liebe ist eines der stärksten Gefühle, zu denen wir Menschen fähig sind. Wenn du morgens aufwachst und sie das erste ist an das du denkst und das letzte, bevor du abends einschläfst,mal abgesehen vom Fußball, dann kannst du dir ziemlich sicher sein, dass deine Gefühle wirklich stark sind. Und wenn du sie küsst, dann weißt du, dass du zu Hause bist..." Sie bemerkte gar nicht, wie sich bei diesen Worten ein leicht melancholischer Ausdruck in ihre Augen schlich. Sie gab gerade unabsichtlich ziemlich viel von sich selbst preis. "Und wenn es dir wirklich ernst ist, dann solltest du es ihr beweisen. Kämpf um sie und um eure Freundschaft." Himmel, sie klang wirklich wie ein schlechter Beziehungsratgeber...


Zuletzt von Jasmina Schuhmann am Sa 14 Jun 2014, 15:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Sa 14 Jun 2014, 15:19

Benni bekam gerade noch ein gequältes Grinsen hin, aber Jasmina schien sich trotz des leichten Mitleids ein bisschen über seine Geschichte zu amüsieren. Aber das war kein Thema, konnte Benni ihr ja nicht verübeln. 
Bei den Worten musste er allerdings Schmunzeln, Jasmina war richtig melancholisch geworden. "So schön wie du das sagst, geistert die da jemand in deinem hübschen Köpfchen rum", wagte er es zu sagen. 
"Ist trotzdem nicht leicht das herauszufinden. Ich glaube ich versuch die Tage nochmal in Ruhe mit ihr darüber zu reden", überlegte Benni. Das klang für ihn erstmal am logischsten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Sa 14 Jun 2014, 15:37

Benni brachte sie zum lachen. "Mag sein. Aber das ist weniger ein gegenwärtiger Rat als einer aus der Vergangenheit. Aber ich denke, du bist auf dem richtigen Weg und ich hoffe, ich konnte ein wenig Struktur in dein Gedanken- und Gefühlschaos bringen. Redet in Ruhe miteinander, vielleicht in einer neutralen Umgebung und dann denke ich, wird sich alles finden. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen. Du oder ihr kriegt das schon hin." Beim letzten Satz hatte sie es sich nicht verkneifen können, ihm kurz zuzuzwinkern. Sie vertraute ihrer Menschenkenntnis, die lies sie nur selten im Stich.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Sa 14 Jun 2014, 15:51

Gut, offenbar wollte sie nicht darüber reden, was ihr im Kopf herum schwirrte, sonst hätte Jasmina das Thema nicht so schnell wieder auf Benni gelenkt. Aber das war schon okay, sie musste ja nicht. "Wenn du mal jemanden zum Reden brauchst, kannst du zu mir kommen", sagte er dann doch. Sie sollte einfach wissen, dass das Angebot stand und er auch versuchen würde, ihr zu helfen.
"Hast du, das hat wirklich geholfen. Ich denke Berlin ist neutral genug", schmunzelte er. Hier waren sie ja sonst nie. Jasminas Zwinkern ließ ihn ein bisschen verwirrt schauen. Deuten konnte er das nicht, weshalb Benni sich nur räusperte und sich auf die Lippe biss.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gast am Sa 14 Jun 2014, 16:22

Sie schmunzelte. "Danke für das Angebot, du bist heute schon der zweite, der sich da anbietet. Aber es freut mich, dass ich helfen konnte. Wir tragen halt alle unsere Päckchen mit uns herum." Sie zögerte kurz und gab sich dann einen Ruck. Benni war gnadenlos ehrlich zu ihr gewesen, da hatte er verdient, dass auch sie ehrlich war. "Weißt du, ich war ziemlich lange in einen Typen verliebt, aber weil wir auch befreundet waren, hab ich es ihm nie gesagt, ich hatte Angst vor den Konsequenzen. Irgendwann hat er es rausgefunden und mich drauf angesprochen. Als ich es zugab, hat er mich ausgelacht und meinte nur, wie ich denn glauben könne, dass ein Mann wie er auf ein Mädchen wie mich stehen könnte. Da war ich echt am Boden. Wenn ich damals verschiedene Leute nicht gehabt hätte, würde ich wohl heute nicht hier sitzen." Dieses Geständnis war ihr unglaublich schwer gefallen. Aber es war endlich genug Zeit vergangen, dass sie offen darüber sprechen konnte.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Terrasse

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten